Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Tierklinik’


Am Freitag Abend waren Mama, Hexe und Onkel Thomas zur Kontrolle in der Tierklinik 🙂 Sie durften dieses Mal sogar beim Blutdruck messen dabei sein 😉 Eine Schwester hat ihr die Manschette umgelegt und die Messungen vorgenommen. Hexe war ganz lieb 🙂

Sechs Messungen wurden vorgenommen und notiert 🙂
Etwas mussten sie noch warten, denn die Tante Doc sich das noch angucken konnte 😉 Als sie wieder reingerufen wurden, zeigte sich die Tante Doc sehr zufrieden mit Hexe 😀 Die Dosierung der Blutdrucktablette ist super eingestellt und nun brauchen sie erst in drei Monaten wieder zur Kontrolle kommen 😀

Read Full Post »

Hexe

Gestern war Mama mit Hexe und ihrem Dosi (Onkel Thomas) wieder in der Tierklinik – Kontrolltermin stand an 😀 Der Blutdruck wurde wieder gemessen und war erhöht und der erhöhte Blutdruck ist natürlich nicht so toll für den Herzmuskel. Also bekam Hexe, auch genannt Hexmex, Blutdrucktabletten verschrieben 🙂

Onkel Thomas muss sie jetzt beobachten – wenn sie schwanken sollte oder viel rumliegt oder sich anders verhält, dann muss die Dosis gesenkt werden.

Aber wir haben auch ne gute Nachricht, denn die Wassertablette konnte von 1/2 auf 1/4 verringert werden und die Atemfrequenz ist immer noch super 😀

Sie nimmt ihre Tabletten auch fleißig 🙂 Nächste Woche Freitag ist wieder ein Kontrolltermin, dann aber vorerst der letzte 😉 Ist auch besser so, Hexe mag nämlich nicht mehr in die Box und die rollende Stinkekiste 😉

Read Full Post »

Wir hatten übrigens einen gefühlsmäßig sehr aufregenden Jahreswechsel, denn unsere Freundin Hexe war in der Tierklinik 😯

Hexe’s Dosi (Onkel Thomas) hatte beobachtet, dass Hexe viel zu schnell atmete – 43 Atemzüge in der Minute 😯 Gefressen hat sie auch nicht mehr 😦 Er machte einen Termin in der Tierklinik für den 30.12. Mama holte die beiden ab und sie fuhren zusammen zur Klinik. Hexe war ziemlich ruhig.

In der Klinik war es ziemlich voll und Hexe war total aufgeregt

Als Hexe dran war, schilderte ihr Dosi, was er beobachtet hat. Es wurde eine Röntgenaufnahme gemacht und es stellte sich raus, dass Hexe Wasser im Brustraum hatte (aber nicht in der Lunge) 😦 Hexe musste in der Klinik bleiben 😦 Es musste herausgefunden werden, woher das Wasser kam – das kann vom Herz kommen aber auch ein Tumor sein 😯 Am 31.12. sollte ein Telefonat Ausschluss über die Diagnose bringen.

Die Ärztin teilte mit, dass das Wasser vom Herz kommt. Sie hat eine Herzmuskelverdickung und Bluthochdruck 😯 Aber es ist behandelbar 🙂 Da fiel uns allen ein Stein vom Herzen und wir konnten den Jahreswechsel feiern 😀

Gestern haben Mama und Onkel Thomas (Hexe’s Dosi) die Süße wieder aus der Klinik geholt – leider mussten sie über eine Stunde auf die Süße warten 😦
Dann bekamen sie sie aber zurück. Hexe muss jetzt Entwässerungs- und Blutdrucktabletten nehmen. Am 09.01. steht ein Kontrolltermin an.

Als sie zuhause ankamen, hat Hexe erst mal alle Räume gecheckt – hätte ja sein können, dass eine andere Katze eingezogen ist 😉 Sie ist auch zum Napf, aber wollte erst mal nix groß fressen, aber saufen 😀

da hatte sie gesoffen

Mama sagte, dass Onkel Thomas die Leberwurst holen soll – die hat Hexe natürlich gleich weggemampft 😀 In der zweiten Leberwurstflocke hat Mama gleich mal die Blutdrucktablette versteckt und Hexe mampfte sie weg 😀 Aber sie versteckte sich erst mal unterm Bett und wollte ihre Ruhe haben – die bekam sie natürlich auch

Heute schickte uns Onkel Thomas diese Foddos von Hexe 🙂

Sie hat heute Nacht gefuttert und heute früh auch schön ihre Tablette genommen. Ihre Atemfrequenz liegt wieder bei guten 21. Sie ist noch etwas brubbelig, aber das wird sich sicher geben, wenn sie sich wieder besser fühlt 🙂

Wir sind froh, dass Hexe geholfen werden konnte und sie noch älter werden darf 😀 Und nimm bitte immer fleißig deine Tabletten, liebe Hexe ❤

Read Full Post »

Patientin Fine

Fine hat zurzeit Probleme mit dem Pinkeln – sie macht nur kleine Klümpchen 😦 Da nachfolgende Foddo zeigt eines der größten Klümpchen, die sie gemacht hat, sonst sind sie viel kleiner und sie geht oft aufs Klo 😦

von heute

Sie hat sich auch das lange Fell vom Bauchi weggeleckt 😦 Im roten Kreis könnt ihr es sehen, denn Katz sieht sogar ihre Nippel. Die würden nicht zu sehen sein, bei normaler Fellänge. Also war klar, dass sie zum Doc muss.

die langen Haare sind weg

Mama holte den Korb runter und schon war er besetzt :mrgreen:

Püppi macht sich breit

Aber Fine kam nicht drum rum 😉

sie ist eingesperrt

Mama fuhr mit ihr heute Abend in der Tierklinik. Während der Fahrt mit der rollenden Stinkekiste schimpfte Fine die ganze Zeit, aber es half nix. In der Klinik fand Fine es gar nicht toll – im Wartezimmer krabbelte sie ganz nach hinten in den Korb und dann bekamen sich da auch noch die Stöckchenholer in die Wolle 🙄

Fine im Wartezimmer

Die Tante Doc hat Fine untersucht und Fine war ganz lieb. Sie meinte, dass es stressbedingt ist. Fine bekam einen Piekser, der die Entzündung wegmachen soll. Wir bekamen auch noch Medis für Nuschi mit. Wenn es bis Freitag nicht besser ist, dann muss Mama noch mal mit Fine hin. Drückt die Pfötchen und Daumen, dass es besser wird.

Die Feromonstecker sind auch wieder drin – hoffen wir, dass wir Fine den Stress etwas nehmen können.

Read Full Post »

…denn morgen hat Calle seinen nächsten Termin in der Tierklinik und er wird wieder einige Zähne los 😦

Calle

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Read Full Post »

Patient Calle

Kurz um: Er ist soweit gesund, er hat nur furchtbar schlechte Zähne 😦

Heute um 8.00 Uhr hat Mama Calle in der Tierklinik abgegeben. Am Nachmittag kam der Anruf aus der Klinik. Die Tierärztin erklärte Mama, dass das Röntgen vom Brustraum und der Ultraschall vom Bauch keine Befunde brachte. Organisch ist er also in Ordnung. Sie hatte sich danach wie vereinbart an die Zähne gemacht.

Bei der ersten Untersuchung sagte sie ja, dass die Zähne erst mal nicht so schlimm aussehen. Heute änderte sich das. Kurzform: Als der Zahnstein runter war, sah sie, dass viele Zähne vereitert waren, einige auch verfault 😦 Sie hat in den 2 1/2 Stunden Narkose nur den linken Oberkiefer geschafft. Sie hat hinter dem Reißzahn alle Zähne ziehen müssen 😦
Wenn in 6-8 Wochen alles wieder verheilt ist, wird dann die nächste Seite in Angriff genommen.

Um 20.00 Uhr waren die Dosies in der Klinik und holten Calle ab. Er war von der Narkose noch ganz platt 😉

Calle platt wie ne Schildkröte

Bartgesicht und der Doc trugen Calle zum Auto, da machte er sich gleich wieder lang 😉 Nach über einer halben Stunde Fahrt, konnte er sogar schon wieder sitzen 🙂

Die Dosies trugen Calle ins Haus und haben ihn erst mal eingepackt, denn er darf ja nicht auskühlen.

Und hier sind die Übertäter 🙄
Jetzt muss Calle erst mal seine Narkose ausschlafen. Ab morgen wird er hoffentlich wieder was fressen und mobiler werden. Kaustangen sind dann erst mal Geschichte, aber normales Fressen geht ja auch ohne Zähne.

In zwei Wochen ist die Nachkontrolle angesetzt. Drückt bitte weiterhin die Pfötchen und Daumen, dass alles gut heilt 🙂

Read Full Post »

Weil Calle so schrecklich aus dem Maul gemüffelt hat, hat Mama einen Termin in der Tierklinik gemacht, damit die mal drauf schauen. Heute war es soweit.
Die Fahrt in der rollenden Stinkekiste hat Calle gut weggesteckt 🙂 Dann gings ins den Warteraum und das war so spannend, weil da kleine und große Stöckchenholer waren 😉

Dann gings in den Untersuchungsraum. Die Ärztin war sehr nett. Sie untersuchte Calle und stellte fest, dass er viel zu dünn ist, auch wenn er schon 12 ist, ist er zu dünn. Also gibt es jetzt mehr Futter. Leider konnte die Tierärztin Calle nicht richtig abhorchen, weil er so hechelte, aber sein Herz schlug viel zu schnell. Seine Zähne waren so auf den ersten Blick erst mal nicht so dramatisch. Maulgeruch kommt auch von einigen Leber- oder Nierenerkrankungen. Sie beschlossen, dass Calle erst mal Blut abgenommen wird und ein großes Labor gemacht wird, um zu schauen, was mit dem Herz ist.

Die Blutabnahme meisterte er super 🙂 Also warten wir erst mal auf die Ergebnisse. Drückt die Pfötchen und Daumen 🙂

Read Full Post »

Older Posts »