Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘stressbedingte Blasenentzündung’

im Wartebereich in der Klinik

Gestern hat Teufel wieder die gleichen Sympthome gezeigt, wie vor der Blasenspülung 😦 Mama musste noch mit Calle gehen und bat Bartgesicht in der Tierklinik Rostock nachzufragen, ob das normal ist.

Als Mama mit Calle zurück war, hat er sie angerufen und gesagt: „Fütter Calle und dann fahren wir in die Klinik.“ 😯

Mama kam schnell rüber und sie packten Teufel in die Box. Dann lagen aber noch 40 Minuten Fahrt vor ihnen. Teufel protestierte lautstark und hechelte. Bartgesicht hatte den Korb auf dem Schoß und streichelte Teufel.

In der Klinik angekommen (20:00 Uhr), mussten sie noch warten. Teufel verkroch sich in die letzte Ecke des Korbes. Dann kam die Untersuchung. Mama erklärte der Tante Doc, was passiert ist. Sie sagte, dass herausbekommen muss, was dem Teufel Probleme bereitet. Es kämen Steine, Grieß, Bakterien aber auch eine stressbedingte Blasenentzündung in Betracht. Teufel muss auf jeden Fall geröntgt werden muss, auch muss er einen Katheter bekommen für 48 Stunden, damit die Blase ordentlich gespült wird und es zu keinem Rückstau in die Nieren bekommen. Er würde auch Infusionen bekommen. Und natürlich Blut und Urinuntersuchungen 😦 Das heißt, Teufel wurde stationär aufgenommen. 😦

Die Dosies nahmen den leeren Korb wieder mit und Mama war am Boden zerstört, dass sie ihren Teufel zurücklassen musste. Bartgesicht war auch sehr traurig. Gestern waren sie zu nichts mehr zu gebrauchen.

Heute 11.30 Uhr rief die Tierklinik an. Teufel hat die Nacht gut überstanden. Es wurden in der Blase kein Grieß und keine Steine gefunden. Zum Ausschluss einer bakteriellen Ursache, wurde noch eine Untersuchung angesetzt. Das Ergebnis steht noch aus. Er ist sehr ängstlich, nimmt aber die Medis gut.
Er hat eine stressbedingte Blasenentzündung. Das ist gar nicht so selten.

Wir sollten ergründen, was für Teufel der Stressauslöser sein kann und diesen vermindern. Die Klinik ist für ihn natürlich auch Stress, aber die Ärztin plädierte dafür, dass er noch bis morgen Abend da bleibt, damit sie sicher gehen, dass die Medis (Schmerzmittel und Krampflöser) auch wirken. Wir sollten auch Feliwaystecker einsetzen.

Wir grübelten darüber nach, was für Teufel der Stressfaktor sein kann. Sicher ist der Mehrkatzenhaushalt auf jeden Fall ein Stressfaktor, aber auch die Renovierung des Flurs und die damit verbundene unangenehmen Geräusche können Auslöser sein. Möglich wäre auch, dass der Stress den die Dosies gerade haben, auf ihn wirken. Sie hatten wenig Zeit für uns. Er ist ja sehr sensibel und immer auf Harmonie aus. Die letzten fünf Wochen war auch unser Tagesauflauf gestört, da immer einer von den Dosies mittags nach Hause kam, nur kurz da war, um dann wieder zu Calle zu gehen.
Zum Glück kommt Oma Marlow am Montag wieder aus der Reha und zumindest der Tagesablauf ist dann wieder normal.
Der Flur ist ja hoffentlich auch bald fertig.

Morgen ruft die Klinik noch mal an, dann wird abgesprochen, wann Teufel entlassen werden kann.

Drückt bitte weiter die Daumen und Pfötchen für ihn.

Read Full Post »