Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Schnipp schnapp’

das doppelte Kritzi

Morgen um 12.00 Uhr kommt der Onkel Doc und holt unserer Berliner Kritzibitzikratzikatzi zum Schnippschnapp machen ab 😯

Drückt bitte alle Daumen und Pfötchen!

Tschaka Kritzi, du schaffst das, auch wenn du nach dem Wachwerden ein Mega-Köppibums haben wirst. Bist ja ein starkes Mädchen!!! Wir wünschen dir viel Glück ❤ ❤ ❤

Und Tobi, bitte kümmer dich um die kleine Maus ganz lieb 🙂

Read Full Post »

Heute mussten Patti und Maggie zum Doc 😦

jetzt geht es los

Wie Mama schon befürchtet hatte, wurde es keine so ruhige Fahrt wie mit Püppi und Tiger. 🙄 Maggie hat die ganze Zeit (35 Minuten) lautstark protestiert. Sie hat auch gehechelt. Das gefiel ihr alles nicht 😯
Patti hielt sich zurück und hat nur 3-4x Katzenmusik gemacht.

Am Nachmittag ist Mama wieder hin, um die beiden abzuholen. Der Doc war zufrieden mit ihnen – sie waren lieb. 🙂 Patti wurde zuerst operiert, dann die Maggie. Sie war noch benebelt. Auf der Rückfahrt hat sie deshalb nur 2-3x geheult.
Zuhause durften sie raus. Das Prinzessinnenzimmer war vorbereitet.

Die Mädels waren sehr unruhig und haben die Narkose nicht so gut verkraftet, wie Tiger und Püppi, beiden war übel und sie mussten spucken 😦

Sie haben ziemlich lange gedöst und geschlafen, aber sie waren auch sehr unruhig und wechselten oft die Plätze und die Positionen.

Erst um 19.30 Uhr waren sie soweit, dass sie raus konnten. Sie haben erst mal was gesoffen. Patti hat auch drei Krümel Hähnchenbrust genascht.

Danke, dass ihr so fleißig Pfötchen und Daumen für die OP gedrückt habt. Das ist soooo lieb 🙂 Jetzt brauchen wir eure Drücker aber noch für den Heilungsprozess.

Read Full Post »

Morgen müssen die beiden zarten Mädels zum Doc – Schnipp-Schnapp, die 2. 🙄 Drückt bitte wieder fleißig Pfötchen und Daumen 🙂

Den beiden Dicken geht es super 🙂

Tiger und Püppi

Read Full Post »

Mama ist um kurz vor drei ganz aufgeregt losgefahren, um den Mümi abzuholen.

Dann kam sie wieder mit dem Mümi in der Box. 😀 Er schnupperte nach Tante Doc – bäh. Wir haben Mümi abgeschnuppert. Dann ist er raus und torkelte durch die Bude. Mama ist immer hinter ihm her gewesen, damit er sich nicht verletzt. 😉 Teufel hat ihn auch abgeleckt und getröstet.

Mama hat erzählt, dass die Tante Doc ganz zufrieden mit Mümi war. Er war ganz lieb, hat die OP gut überstanden und nicht gespuckt.

Er ist dann aufs Klöchen und pieselte. Dann packte er sich hin und schlief seinen Rausch aus – mal hier, mal da und zum Schluss bei Mama auf dem Bauch. 😀

Seine innere Uhr war nicht in Narkose – pünktlich um 18:30 Uhr machte er sich bemerkbar, dass er Hunger hat 🙂 Die Dosies hatten Mitleid mit ihm, denn eigentlich sollte er noch nix zu futtern bekommen, aber bis jetzt ist alles drin geblieben 😉

Wir danken euch fürs Daumen- und Pfötchen-Drücken 🙂

Wenn ihr wollt, könnt ihr noch mal sehen wie es bei Teufel war und wie bei mir.

Übrigens geht es Mümi schon wieder besser – wie katz hier sehen kann, hat er heute Abend schon wieder um die Chicken Wings gekämpft :mrgreen:

Her damit!

Read Full Post »

Alle Männer werden jetzt mit mir mitfühlen – meine Glöckchen sind ab : (
Gestern Abend hatte ich schon so eine Vorahnung, denn ich habe kurz vor 19.00 noch mal ganz viel Trockenfutter bekommen und die anderen bekamen nichts. Am Morgen haben dafür alle anderen gespachtelt nur ich nicht. Bartgesicht hat mich einfach in die Speisekammer gesperrt. So eine Sauerei.
Dann hat Mama diese Box fertig gemacht und ich habe mal geschnuppert. Sie hat einen Bierdeckel reingeworfen, ich hinterher und zack – zu war das Ding. Mama hat mich in diese rollende Kiste gepackt und wir wackelten los. Ich habe lieber nichts gesagt, sonst gibt’s wohl noch Ärger.
Sie hat mich dieser Frau übergeben. Die hat mich gepickst, aber seit da wusste ich nichts mehr, außer dass mein Kopf brummte.
Dann ging die Sonne auf – Mama kam. Sie hat mich mitgenommen. Zu Hause bin ich wieder aufgewacht und wollte nur raus aus der Kiste, aber als ich rausgehen wollte, knickten meine Beine weg. Das war total blöd. Ich wollte nur noch ins Bett. Mama brachte mich hoch und sie ging weg. Das fand ich blöd, wollte noch mit Mama schmusen, also stolperte ich die Treppe runter. Mama sah mich und nahm mich gleich in den Arm. Sie trug mich ins Bett und ich durfte meinen Rausch auf ihr ausschlafen. Ich habe wohl den halben Tag geschlafen.

Später bin ich mit ihr runter und meine Beine gingen schon viel besser.
Dann merkte ich, dass es zwischen den Beinen zwickt. Ich wollte mein Fell lecken und stellte fest, dass ich gar kein Fell mehr an meinen Glöckchen habe und dass die ganz schön weh tun. Außerdem war da so ekelig schmeckenden Zeug drauf. Bäh.

Mama und Bartgesicht wissen gar nicht was sie der Welt damit antun. Meine wundervollen Gene – alle weg. Dabei hätte ich so viele schöne Teufelbabies gemacht.

Read Full Post »