Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Pitti’


Pitti lebte bei Omi Elke als Straßenkater im Keller. Am 05.02.2008 nahm Omi Elke Pitti mit nach oben in der Wohnung, da war er 4 Jahre alt. Opa Günter war da wegen einer Krebserkrankung im Krankenhaus und war damit einverstanden. Leider verstarb er 5 Tage später an einem Herzinfarkt.
Pitti half Omi Elke über die schlimme Zeit hinweg und wurde von dort an ihr treuer Begleiter. Er war ein toller und lieber Kater. Er hat nie gekratzt und war zu allen lieb.

Er wollte, auch nachdem er oben bei Omi war, immer raus und er bekam natürlich seine Freiheit. Später als er älter wurde, trug Omi ihn später immer die Treppen hinauf.

Omi Elke versuchte mehrmals Pitti zu vergesellschaften.
Zuerst zog Hexe ein, aber Hexe dominierte ihn und er wollte gar nicht mehr nach oben, also zog Hexe aus und fand bei Onkel Thomas ihr neues Heim 🙂

Pitti und Hexe

Vor zwei Jahren kam Lea in Pitti’s Leben. Zuerst nur im Keller als sie schwanger war, aber dann eben auch oben, aber die beiden teilten auch nicht die gleiche Welle. Pitti konnte mit Lea nichts anfangen und entschloss von dort an im Keller mit der Kellergang zu leben. Aber Omi kümmerte sich natürlich sehr um ihn, bürstete ihn zweimal täglich und schmuste immer mit ihm.

Die Einzige mit der Pitti es ausgehalten hat, war Verräterchen, die leider ja auch schon auf dem Regenbogen sitzt. Das lag vielleicht daran, dass Verräter vor ihm im Keller war.

In seinen jungen Jahren hat Pitti viel gejagt und auch oft seine Beute mitgebracht.

Er hatte in seinem Leben starke Probleme mit seinen Zähnen und seinem Zahnfleisch 😦 Einige Zeit mussten Omi Elke und Mama alle 6 Monate zum Tierarzt, um ihm Spritzen geben zu lassen, das ließ erst nach nachdem die Zähne raus waren. Damals hatten sie schon immer große Angst, dass sie ihn einschläfern lassen müssten, aber er hat sich durchgekämpft.

Pittis Augen trübten sich mit der Zeit, wahrscheinlich war er auch fast blind. Beim Springen verfehlte er manchmal das Ziel. Deswegen ist er in der letzten Zeit auch wenig rausgegangen. Seine Knochen machten ihm sicher auch das Leben schwer. Er nahm auch stark ab – man konnte alle Knochen bei ihm spüren. Er hatte zum Schluss nur noch 1 Reißzahn und 3 kleine Zähne vorne. Aber gemampft hat er immer gut, auch an seinem Todestag morgens noch. Er war auch schon dement. Er wusste nicht mehr, was er mit der Toilette anfangen soll. Er lag drin, aber pinkeln und das große Geschäft erledigte er im Keller mal hier und mal da.

Omi Elke fand ihn gestern Abend tot im Keller. Er hatte wahrscheinlich einen Herzinfarkt erlitten. Er ist die erste Katze unter Omis Obhut, die eines natürlichen Todes gestorben ist. Er wurde 14 1/2 Jahre alt.

Heute haben wir uns von Pitti verabschiedet

Bei strömendem Regen hob Bartgesicht ein Grab aus und Mama bereitete Pitti ein Blumenbett. Natürlich durfte der Euro für den Fährmann nicht fehlen

Mama hat Fotos von Pitti ausgesucht, damit wir ihn lebendig in Erinnerung behalten

Ruhe in Frieden kleiner Pitti und grüße uns alle da oben über Regenbogen, die wir hier unten vermissen. Dich werden wir auch vermissen.

Read Full Post »

Ihr wisst ja, dass sich die Omi um die Streeties kümmert, die sich aus den richtigen Streeties und der Kellergang zusammensetzt 🙂

Die Omi hat es endlich geschafft, die Streeties zu blitzdingsen, die nicht zu scheu sind. 🙂 Denn es kommen noch einige mehr, die aber immer Abstand halten und erst kommen, wenn kein Fellloser mehr zu sehen ist 😀

Kira und Krümel sind Mutter und Sohn 🙂 Die beiden lassen Menschen in ihrer Nähe zu. Krümel wartet immer pünktlich vorm Haus auf sein Fressi 😉 Der Weiße ist ziemlich scheu und auch der große Brauen, der lieber nur mit Abstand im Gebüsch futtert.

Die Kellergang besteht aus Putzi, Lilli und Mohrchen 🙂 Sie mögen ihre Heimat im Keller sehr. Putzi ist ein sehr großer Schmuser. Sie begleiten Omi Elke auch gern, wenn sie in die Stadt geht 🙂 Auch gerne im Rudel 😀

Seit Lea bei Oma eingezogen ist, zieht es auch Pitti vor nicht oben in der Wohnung bei den beiden Weibern zu leben, sondern zieht die Gesellschaft der Kellergang vor 🙄

Read Full Post »

Lea-News

Unsere letzte Ausgezogene im Bunde soll natürlich mit News nicht hinten anstehen 😀

die liebe Lea

Sie liegt gerne auf ihrem Kratzbaum und döst vor sich hin oder schaut raus 😀

Mit Pitti geht es ganz gut 🙂 Wenn Pitti von seinem Spaziergang draußen nach oben kommt und sich irgendwo hinlegt, dann pfotelt Lea gerne hin und tätschelt an seinem Schwanz 😉 Das findet er ja gar nicht toll 😀

Lea macht es sich auch gerne gemütlich 😀 Dank eine lieben Geschenkes – dem Katzenbettchen – hat sie es vor der Heizung gemütlich 😀 Ihr liebster Schlafplatz ist aber das Bettiseite neben Omi Elke 🙂

Und Katz ist das interessant, wenn der Ablesefelllose kommt 😀

Lea liebt den Balkon, sitzt gerne auf der Brüstung und schaut in die Ferne 🙂 Das Wasser aus dem Miniteich auf dem Balkon schmeckt ihr auch lecker 🙂

*schlabber*

Read Full Post »

Heute früh hat Mama Lea in die Transportbox gesetzt und ist mit ihr Richtung Grimmen gefahren – 42 km lagen vor ihnen. Mama graulte schon vor der Fahrt.
Lea miaute die ganze Zeit und sie hechelte. 😦 Mama konnte zum Glück über die Autobahn fahren und da da keine Geschwindigkeitsbegrenzung herrscht, drückte sie auf die Tube, damit die Fahrt für Lea so kurz wie möglich wird.

Es war 8:45 Uhr. Zum Glück hatte der Doc schon auf und Mama konnte Lea in seine Hände übergeben.

Bevor Lea nach der Kastration bei Omi Elke einziehen konnte, wurde ein Zimmer für sie fertig gemacht. Schließlich wurde ja ein ordentlicher Kater in ihrem Kopf erwartet. 😮
Am Nachmittag fuhren die Mama und die Omi die Lea abholen. Sie war schon mächtig agil. Nix mit Kater!!! 😯 Dann zog sie ins neue Heim bei Omi Elke ein.

Eigentlich sollte sie in dem Zimmer ihren Rausch loswerden, aber sie zog es vor, gleich spazieren zu gehen 😀 Zuerst mal in ihrem Zimmer 😀

Dann ging es weiter in der Wohnung 🙂 Omi und Mama haben schon das Gefühl gehabt, dass sie die Bubbsies sucht, aber die sind ja nun leider nicht mehr da 😦

Lea und Pitti trafen dann auch aufeinander – Pitti war not amused 🙄

Ach und so sieht Leas Bauch aus:
Drückt weiterhin die Daumen und Pfötchen, dass Pitti und Lea sich vertragen und Lea sich gut einlebt 🙂 Danke auch an alle, die mit ihren Gedanken bereits bei der OP bei Lea waren. ❤

Read Full Post »

Pitti freut sich

Pitti freut sich…

…denn seine Mama, unsere Omi Elke, ist aus dem Krankenhaus zurück 😀 Leider hat sie sich von ihren Zimmergenossen eine Bronchitits eingehandelt und fühlt sich nicht so toll 😦

Die Omi freute sich sehr über die Karte der Fellindianer und über das Paket von Christiane 🙂 Da werden sich die Streeties und die Kellergang drüber hermachen 🙂 Danke ihr Lieben.

Die Omi hat aber auch die Genesungsgrüße von allen anderen bekommen.
Wenn die Omi sich besser fühlt, dann wird sie sich bei euch noch bedanken. 🙂

Read Full Post »

Ich bin der Pitti

Ich bin der Pitti

Hallo ihr da draußen,

mein Name ist Pitti und ich habe ne Dosine, die ihr als Omi Elke kennt 🙂 Ich bin ein ehemaliger Streetie 😀 Ich habe es geschafft, mich in Omi Elkes Wohnung breit zu machen 😀

Ich habe das ganz schön bei der Omi – nachdem ich ganz doll Probleme mit meinen Zähnen und meinem Zahnfleisch hatte und schon ganz viel beim Doc war und mit Spritzen massakriert wurde, bekomme ich immer schön gekochtes Huhn oder frische Pute 🙂 Das ist voll lecker. 😀

Heute kam meine zweibeinige felllose Schwester Anja, sie ist die Mama von Engel und Teufel, und brachte wieder eine Mampfspende für die Streeties und die Kellergang. 🙂 Ich habe mich natürlich gleich daran gemacht und die Wareneingangskontrolle übernommen 🙂 Oft kommen die Paket ja nicht zu mir, sondern gehen gleich in den Keller – also musste ich das mal ausnutzen 😉

Die Spende hat die liebe Iris uns geschickt. 🙂 Eine Nachbarin hat leider ihre Katze auf der Straße verloren – ein Auto 😦 Das zurückgebliebene Futter soll nun den Streeties zu Gute kommen. Danke liebe Nachbarin. Wir sind aber sehr traurig, dass du deine Katze verloren hast 😦 Möge es ihr überm Regenbogen gut gehen.

Ich freu mich sehr, dass die Streeties wieder was zu futtern bekommen – sie brauchen auch keine Angst haben, ich nehme ihnen das nicht wech – so was mampf ich nämlich nicht 😉

So genug vom Futter, jetzt zeig ich euch noch mal, dass ich auch gut posen kann – so wie der Engel 😀

Das war mein Gastbeitrag 😉 Mal schauen, ob ich mich hier mal wieder blicken lasse 😉

Ich wünsche euch nen tollen Start ins Wochenende 😀

Euer Pitti

Read Full Post »

…wünscht euch die Kellergang von Omi 😀 Die sind alle mächtig faul 🙂 Und die wünschen euch, dass ihr euer Wochenende auch so gut nutzt wie sie 😀

Die Mama hat dann noch ihren vierbeinigen Bruder Pitti besucht 😀

Übrigens hat die Omi wieder Meckies an der Futterstelle und sie hat sie sogar mal blitzdingsen können 🙂

Also lasst es euch gut gehen 🙂

Read Full Post »

Older Posts »