Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Peti’

Besuch bei Peti (Sammy)

Gestern haben Omi Elke und Mama Sammy äh Peti in seinem neuen Zuhause besucht 😀 Sie wurden freudig erwartet und Sammy lag auf seinem Hocker – erst durften sie ihn streicheln, aber dann musste er sich das alles erst mal anschauen 🙂 Die Felllosen erzählten ewig und endlich gab es Knabberstangen für ihn – da steht er total drauf 😀

Nassfutter ist nicht so seins, da schlabbert er nur den Saft ab. Er ist mehr der TroFu-Typ 😉 Und er ist immer dabei, wenn seine Dosine in der Küche ist, könnte ja was abfallen 😉

In der ersten Woche hat er sich noch angeschaut, wie der Hase im neuen Heim läuft. Er hat auch immer mit einem Auge und Ohr auf geschlafen, aber mittlerweile fühlt er sich wohl und schaltet voll ab 🙂 Er darf zwar nicht in der Nacht mit ins Bett, aber er darf mit Mittagsschlaf machen 😀 Um 12:30 steht er schon immer bereit und wartet, dass seine Dosine kommt 😀

Er hat das Herz seiner Felllosen im Sturm erobert – seine Dosine sprach von Liebe auf den ersten Blick 😀

der süße Kerl

Peti lässt sich nicht gerne am Bauchi kraulen, dann knabbst er zu, so wie Püppi bei Mama 😉

Er schlief erst mal ne Runde und anschließend ging es weiter 😀

Read Full Post »

Vor ein paar Wochen tauchte bei Omi Elke’s Freundin ein ganz hübscher Kater vor dem Wohnblock auf. Da er immer dort vor dem Block saß, hat sie gedacht, dass seine Familie vielleicht weggezogen ist und ihn zurückgelassen haben. Der Kater war sehr lieb, ließ sich streicheln, beschmusen und sogar auf den Arm nehmen. Vermisstenanzeigen gab es für ihn nicht.

Omi’s Freundin und andere Hausbewohner gaben ihm Futter und einen Katzenkorb, in dem er zuerst gelebt hat. Die Freundin vermittelte ihn an Gartenfreunde, aber dort fühlte sich Sammy (wo wurde er mittlerweile getauft) nicht wohl, er haute dort ab und stand nach einer Woche wieder vor dem Block.

Er fand den Weg zu Omi’s Futterplatz und wollte auch gerne in den Keller, aber Mohrchen, die Fenstersteherin, ließ ihn nicht rein. Omi holte ihn dann in den Keller und dort machte er es sich immer auf Putzi’s Platz gemütlich 😉 Putzi war natürlich not amused, hat Sammy aber nichts getan 😉

Omi arrangierte, dass die Stadt die Entbömmelung übernimmt und so konnte er entbömmelt werden. Entwurmt wurde er auch gleich. Nach der Kastration sollte er vermittelt werden. Aber noch bevor Mama eine Anzeige schalten konnte, waren Omi Elke’s Nachbarn schon aktiv geworden und haben Sammy ins Internet gestellt 😀 Sieben Interessenten meldeten sich 🙂 Omi und Mama hatten auch keine Zweifel daran, dass sie Sammy vermitteln könnten 🙂

Am letzten Sonntag kamen die Bewerber, die ausgewählt wurden, die Richtigen zu sein. Ein Ehepaar, die vor einem Jahr ihre 16 Jahre alte Katze hatten über den Regenbogen gehen lassen müssen. Die Dame ist Zuhause und der Mann arbeitet noch. Sammy hätte also auch Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Er würde auch reine Wohnungskatze bleiben, war die Vorgängerin auch, weil die Vorvorgängerin überfahren wurde. Der Dosi durfte ihn streicheln und er ließ sich von ihm auch vom Schrank runternehmen und in die Box packen 😉
Omi hatte ein gutes Gefühl und so fand Sammy an dem Tag seine neuen Sklaven 🙂 Sie haben ihn auch gleich mitgenommen 😀

Die Kontaktdaten wurden ausgetauscht und wir haben auch schon Foddos aus seinem neuen Reich 🙂 Er ist noch etwas schreckhaft 😉 Er kommt, wenn sie ihn rufen. Er kuschelt beim Dosi und liegt bei Dosinchen auf dem Schoß 😀 Die Beiden sind so glücklich, dass er da ist 🙂 Omi hatte mit dem neuen Dosinchen hansifoniert und das Dosinchen hatte im Gespräch sogar geweint, weil sie so glücklich ist, dass es im Haus nicht mehr so ruhig ist 😉

Wie ihr seht, hat Sammy (der jetzt Peti heißt) wohl das große Los gezogen 😀 Er wird rund um die Uhr verwöhnt und hat seine Dosies ganz für sich alleine und endlich wieder Liebe 😀

Read Full Post »