Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Nussbaum’

Unser Nussi bekam schon am letzten Freitag einen fetzigen Kurzkronenschnitt 🙂 Die Baumfüchsin, unter deren jährlicher Beobachtung unser Nussi steht, empfahl ihn um 3 Meter zu kürzen, damit der mehr Kraft in den Stamm statt in die Blätter gibt, denn leider ist er innen etwas faulig 🙂

Gesagt, getan 😀 Der Baumfriseur kam 🙂 Eigentlich sollte der Schnitt im Herbst letzten Jahres erfolgen, aber der Friseur war zu beschäftigt 😦

die Kettensäge kreischt

Und hier der Vorer-Nachher-Vergleich 😀 Ganz schön was abgeholzt – aber wenn es ihn stabiler macht, soll es uns recht sein – schließlich wollen wir ihn ja noch gaaaanz lange behalten 🙂

Read Full Post »

Gestern haben die Dosies sich vormittags von aller Arbeit frei genommen und wir haben sie getröstet.

Püppi und Mama verliebt

Ich habe mich dann auch in die Trösterunde eingereiht 🙂

Am Nachmittag und Abend haben sich die Dosies mit Arbeit abgelenkt. Das Schneechaos vor ein paar Wochen hat bei Oma Marlow im Garten etliches verwüstet, da haben die Dosies etwas aufgeräumt. Es waren viele Bäume abgebrochen oder Äste abgeknickt.

Read Full Post »

Hallo ihr Lieben,

das Gutachten für unseren Nussbaum ist angekommen 😀 Und es hat ein erfreuliches Ergebnis 😀

Seht ihr auf dem zweiten Foddo – da steht, dass er verkehrssicher ist 🙂
Der Nussie ist also noch standhaft und darf stehen bleiben 😀

Das sind ja so was von gute Nachrichten 🙂 Danke, dass ihr alle die Daumen und Pfötchen gedrückt habt 🙂

Schnurridu
Euer Engel

Read Full Post »

Wisst ihr noch – unser Nussi, unser Wahrzeichen, bekam letztes Jahr einen flotten Kronenkurzschnitt 🙂 Der wurde ja zur Sicherheit gemacht, damit der Nussi nicht umkippt oder was abbricht und er sich besser erholen kann.

Nun war eine Nachuntersuchung des Nussis fällig und die „Baumfüchsin“ kam, um ihn zu untersuchen. 😉

Die Tante Baum-Doc wollte den Baum „schallen“, dabei werden Wellen durch den Baum geschickt und die Sensoren messen, wie schnell oder langsam der Schall an den anderen Sensoren ankommt (Schalltomographie).
Am Schluss kommt ein Bild raus, dass den Durchschnitt auf der Höhe zeigt. Faule Stellen werden blau bis lila abgebildet, hier ist der Schall langsamer. Gesundes Holz heißt hohe Geschwindigkeit und braune Farbe. Mama erklärte mir am Fenster wie das geht 🙂

Eine zweite Messung erfolgte auf 60 cm Höhe. 😯 Da ich das ja nun verstanden habe, ging ich anderen Aktivitäten nach und beauftragte Mama alles zu dokumentieren 😀

Zum Schluss wurde auf Bodenhöhe geschallt. Das Ergebnis war beunruhigend 😦 Ganz viel blau und lila und wenig braun 😦

Sicherheitshalber machte die Tante Baum-Doc noch ein paar Bohrungen mit einem Resistographen. Aber keine Angst, der Bohrer ist noch nicht mal so dick wie eine dünne Stricknadel. 😉 Damit kann sie messen, wie dick die Wandstärke des Baumes am jeweiligen Bohrloch ist.

Da wo die Schallung am Boden großflächig blau und lila zeigte – machte sie Bohrungen und konnte feststellen, dass die Schallung hier irgendwas stören musste, denn es war im Gegensatz zum Schalldiagramm noch Wandstärke vorhanden 😯
IMG_2057
Die Tante Baum-Doc macht nun ihr Gutachten und noch Berechnungen. Das wird wohl 14 Tage dauern. Bis dahin müssen wir alle Pfötchen und Daumen drücken, dass der Nussi noch genug Standhaftigkeit aufweist. 😉

Er ist jetzt aber auf jeden Fall ein Pflegefall 😦
Sprich: er muss jetzt, so wie wir, jedes Jahr zum Doc (na eher umgekehrt 😀 ) und unter Beobachtung bleiben. Hat der ein Glück, dass der nicht in so ne doofe Box muss, aber so Nägel eingepickert zu bekommen, ist bestümmt auch nicht toll 😕

Also drückt bitte fleißig für unseren Nussi Daumen und Pfötchen

Also drückt bitte fleißig für unseren Nussi Daumen und Pfötchen

Read Full Post »

Hallo Fans,

wir haben wieder Untermieter 😀

Unser Astloch im Nussbaum ist wieder vermietet 🙂 Ein Jahr stand die Astloch-Suite leer, weil die Gartenrotschwänze sich mit der Nachbarschaft nicht wieder anfreuen konnten – neugierige Nachbarn sind ja auch was furchtbares 😉

Nun ist ein Blaumeisenpärchen eingezogen 🙂

Seit März sind sie am Putzen – erst musste entrümpelt werden und nun wird neu eingerichtet 🙂 Ganz nach Frau Blaumeises Geschmack 😆 Zum Glück hat sie der Rückschnitt des Nussis nicht abgeschreckt 🙂

Leider werden wir euch nicht so tolle Foddos wie 2012 zeigen können, denn das Astloch ist im Eingangsbereich viel schmaler geworden und die Blitzdingse passt da nicht mehr rein 😦 Ach die Gartenrotschwanz-Punker sahen so süß aus 😉

Die Punker aus 2012

Die Punker aus 2012

Wir können euch aber zeigen, dass der Nussi austreibt 😀

Und wenn bald wieder Blätter dran sind, dann sieht der Nussi auch nicht mehr so nackig aus 🙂

Schnurrer
Engel

Read Full Post »

Wir hatten euch ja schon in unserem Post „Nussbaum in Gefahr“ verraten, dass es unserem Nussbaum nicht besonders gut geht und er dringend beschnitten werden muss. 😯

Den ersten Termin hatte Sturm Niklas sabottiert 🙄

Heute konnte endlich zur Rettung des Nussbaumes geschritten werden. 🙂 Es war fast windstill und wie überall in Deutschland der schönste Tag des bisherigen Jahres 😀

Leider klappten die Terminabsprachen nicht so wie gewünscht 🙄 Geplant war die Rettung für 8.00 Uhr heute, aber es wurde dann doch erst 13.30 Uhr was.

Die Firma kam mit einem Lkw mit Hubarbeitsbühne und einen Transporter und Häcksler. 😯

Als es anfing, haben wir uns verdünnisiert 🙂 Aber Bartgesicht hat alles geblitzdingst 😀

Bevor wir euch zeigen, wie der Nussbaum Stück für Stück schmaler wurde, zeigen wir euch die Vorher-Nachher-Schockbilder 😉 Nichts für schwache Gemüter!

Und hier gleich noch ein Vergleich: 🙂

Wir ihr seht, musste er ordentlich Äste lassen. 😕

Der Sicherungsschnitt, der zur Rettung des Nussis angesetzt wurde, beinhaltete die Entfernung der halben Krone und die Entfernung von 2/3 des Starkastes, der Richtung Wintergarten geht. 🙂

Jetzt gehts los:

Die Mama hat das ganze Schauspiel nicht mitbekommen. Sie war mit Omi Elke beim Arzt. Aber als sie wiederkam, sah sie schon von der Straße aus, dass da Etliches vom Baum fehlt. 😯
Aber dass der Nussi nun so kurz war, damit hatte sie nicht gerechnet 😉 Ein wenig geschockt war sie schon 😉

Wir haben uns das Ergebnis natürlich auch angeschaut, als die Firma weg war 😀

IMG_4572
Bartgesicht war auch geschockt, aber Mama sagte ihm, dass der Nussi sich nun wieder erholen kann, vielleicht bekommt er wieder eine schöne neue Krone, aber auf jeden Fall brauchen wir bei Sturm keine Angst mehr haben, dass der Nussi unter seiner eigenen Last zusammenbricht, weil er doch nur noch eine Wandstärke von 12-16 cm hat.

Und das Wichtigste ist: Er steht noch!!! 😀 Das ist ja das Ziel, dass das Nussbaumhaus, weiterhin Nussbaumhaus bleiben kann. 🙂

Wir haben noch einen Vorteil erkannt: Der Nussi wird uns in zwei – drei Jahren auch durch den kalten Winter führen und uns wärmen 😀

das Nussi-Brennholz

das Nussi-Brennholz

Also wir müssen uns nun an diesen Anblick gewöhnen, aber das schaffen wir schon und die Vogis werden sich auch dran gewöhnen, dass nicht mehr so viele Äste zum rumhopsen da sind 😉

IMG_4570
Hoffen wir nun, dass die Baumgutachterin Recht hat und der Nussi noch 10-15 Jahre leben kann. 🙂

Read Full Post »

Könnt ihr euch noch erinnern, dass wir euch Ende Mai 2012 berichten konnten, dass der Nussbaum bewohnt? Da war ein Gartenrotschwanzpärchen als Untermieter eingezogen 😀

Und wir haben heute wieder News 🙂
Nachdem letztes Jahr in die Astlochsuite des Nussbaumes kein Flattererpärchen eingezogen ist, so hat sich doch dieses Jahr wieder ein Pärchen Gartenrotschwänze für die Lochwohnung interessiert 😀

Sie sind gerade dabei Nistmaterial zu beschaffen! 🙂 Sehr erstaunlich ist, dass sie das Loch ausgesucht haben, obwohl durch die neben dem Eingang hängende Futterbar jede Menge Flugbetrieb herrscht 😯

Das Schlimmste sind aber die neugierigen Nachbarn 🙄 Monsieur Buntspecht ist echt aufdringlich und wollte doch glatt die Inneneinrichtung begutachten – tztztz 😉

Die Dosies haben heute Abend mehrmals die Angriffe der Gartenrotschwänze gegen den Specht beobachtet. Die verteidigen ihren gefundenen Nistplatz sehr hartnäckig 😆

Da Mama denkt, dass die Beiden vielleicht nicht weiter in der Astlochsuite wohnen bleiben, wenn es nebenan immerzu an der Futterbar flattert, haben sie die Meisenknödel ein Stückl weiter weggehängt, aber gegen den bunten Nachbarn können und wollen sie ja nichts machen 😉

Ihr werden dann jetzt wieder regelmäßig in den NEST-NEWS erfahren, was unsere Untermieter machen 😀

Read Full Post »

Older Posts »