Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Narkose’

Teufi rannte gestern ständig durch das Haus und versuchte zu pischen, aber es kamen immer nur ein paar Tropfen. Er versuchte es nicht nur im Klo, sondern auch auf dem Tepp’sch, auf den Kratzmöbeln, auf allem möglichen. Aber es wurde nicht besser. 😦

Erst dachte Mama, dass Teufel Verstopfung hatte, aber sie merkte dann doch, dass es die Blase ist 😦

Um 15.00 Uhr gings zum Arzt. Teufel beschwerte sich lautstark und der Doc meinte auch, dass man ihn ja schon von weitem hört.

Da Teufel noch nichts gefressen hat, sagte der Doc, dass er ihn in Narkose legt und schaut, woran es liegt. Die Blase war proppenvoll 😮

Mama ließ Teufel schweren Herzens zurück und holte ihn um 18.00 Uhr wieder ab. Er war noch weggetreten.

Der Doc sagte, dass er keinen Grieß gefunden hat, evtl. sind es Steine. Er darf nun nur noch Spezialfutter mampfen, damit der Mist nicht wieder kommt, da er das ja schon mal hatte 😦 Es war aber kein Blut im Urin. Da Teufel in Narkose lag, hat er gleich noch Zahnstein abgemacht.

Teufel musste sich dann erst mal ausrauschen.

Wir müssen jetzt beobachten, ob das wieder auftritt, dann muss er geröntgt werden und evtl. operiert, aber wir hoffen, dass das Spezialfutter beim Auflösen der Steine hilft. Drückt bitte alle verfügbaren Pfötchen und Daumen.

Read Full Post »

Heute mussten Patti und Maggie zum Doc 😦

jetzt geht es los

Wie Mama schon befürchtet hatte, wurde es keine so ruhige Fahrt wie mit Püppi und Tiger. 🙄 Maggie hat die ganze Zeit (35 Minuten) lautstark protestiert. Sie hat auch gehechelt. Das gefiel ihr alles nicht 😯
Patti hielt sich zurück und hat nur 3-4x Katzenmusik gemacht.

Am Nachmittag ist Mama wieder hin, um die beiden abzuholen. Der Doc war zufrieden mit ihnen – sie waren lieb. 🙂 Patti wurde zuerst operiert, dann die Maggie. Sie war noch benebelt. Auf der Rückfahrt hat sie deshalb nur 2-3x geheult.
Zuhause durften sie raus. Das Prinzessinnenzimmer war vorbereitet.

Die Mädels waren sehr unruhig und haben die Narkose nicht so gut verkraftet, wie Tiger und Püppi, beiden war übel und sie mussten spucken 😦

Sie haben ziemlich lange gedöst und geschlafen, aber sie waren auch sehr unruhig und wechselten oft die Plätze und die Positionen.

Erst um 19.30 Uhr waren sie soweit, dass sie raus konnten. Sie haben erst mal was gesoffen. Patti hat auch drei Krümel Hähnchenbrust genascht.

Danke, dass ihr so fleißig Pfötchen und Daumen für die OP gedrückt habt. Das ist soooo lieb 🙂 Jetzt brauchen wir eure Drücker aber noch für den Heilungsprozess.

Read Full Post »

Ja gestern waren der Engel und die Fine dran. Engel ist ganz freiwillig in die Box gegangen, aber dann hat er ganz viel protestiert und wollte raus. Fine ist auch freiwillig reingegangen. Dann bekamen wir (Franzi und ich) endlich was zu fressen, denn Bartgesicht und Mama beschlossen, dass wir aus Solidarität mit den beiden heute nichts zu fressen kriegen, bis die beiden in der Box sind. So ein Schnotter – Bauchweh tut ganz schön weh.
Mama hat sie dann in die rollende Kiste getan und ist mit ihnen weggefahren. Als sie wieder kam, klagte sie, dass Engel die ganze Zeit miaut hat. Feiner Engel, brav gemacht – so mag ich dich. Hihi.
Am Nachmittag brachte Mama die beiden wieder. Sie hatte beide ins Arbeitszimmer gebracht, weil ich sie da nicht stören kann. Aber Engel wollte aus der Box raus und gleich wieder hochspringen und sich gemütlich in den Sessel fallen lassen, aber er merkte schnell, dass das nicht so leicht ist. Er war ganz schön zerknittert.
Fine wollte dann auch raus, aber im Gegensatz zu Engel wollte sie rumlaufen. Dabei schlurfte sie nur mit den Hinterbeinen. Mama musste sie rauslassen. Ich habe vor der Tür gewartet und weil sie so komisch anders gerochen hat, habe ich sie erst mal mit einem Buckel begrüßt.
Die war vielleicht angepisst, hat mich angefaucht, dabei wollte ich sie doch bloß unterstützen – typisch Weib: willst mal nett sein, ist auch nicht richtig. Engel schleppte sich auch in die Küche und hopste auf den Hocker vor der Heizung und schlief seinen Rausch aus. Fine tigerte immer noch rum und Mama musste aufpassen, dass sie sich nichts tut. Dann hat sie geleckt und wollte sich den Faden rausziehen, aua. Aber als eine Meise vorbeiflog, war sie gleich ganz wach. Döste aber bald wieder ein.
Wir haben uns auch aufopferungsvoll um sie gekümmert. Nur dass die beiden Thunfisch bekommen haben und ich nicht, fand ich voll unfair. Aufpassen macht auch hungrig.

Read Full Post »