Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kira’

Doc-Tag

Heute war für drei von sieben Bewohnern des Nussbaumhauses ein Arztbesuch angemaunzt 😉

Mama musste zum Schnuten-Doc, Bartgesicht zum Horchlöffel-Doc und der Franzi musste zum Onkel Doc. 😮

Franzi hat seit ein paar Tagen einen Knubbel am Kinn und mag sich da nicht gerne anfassen lassen. Mama war der Meinung, dass es ein Abszess ist, aber es hätte auch was am Zahn sein können 😯

Da unsere gute alte Tante Doc ihre Praxis rentenbedingt geschlossen hat, kam Franzi als erster von uns in den Genuss des neuen Onkel Doc. Aber erst mal musste der Franzi eingefangen werden. Der hatte den Braten schon wieder gerochen 😯 Wir haben uns alle die doofe Tragebox von innen angeglubscht, aber der Dicke wollte nicht.

Er ist in den Wintergarten geflohen. Aber es half nix – Mama griff beherzt zu und zack saß er in der Box und dann im Auto 🙂

Piff in der Kiste

Der Doc war aber ganz nett, hat Franzi lieb gestreichelt und untersucht. Zum Glück war es nix am Zahn. Der Doc meinte auch, dass es ein Abszess ist, aber er wollte ihn nicht aufschneiden, da er am abklingen ist. Franzi bekam einen Piekser und muss noch zwei Tage Antibiodings nehmen. Mama lobte ihn, wie tapfer er war.

Dann gings nach Hause und Franzi hat bei uns einen auf dicke Fellbuchse gemacht 😀 Na durfte er ja auch. Mama sagte aber, dass wir alle nächsten Monat dran sind – die Schnodder-Spritze ist wieder dran 🙄
Hinterher ist Franzi übrigens noch dreimal in die Box gepfotelt 😀 Mama sagte, dass er das nicht mehr brauchte, denn er war ja gerade beim Doc.

Leider hat der neue Doc nur zweimal in der Woche auf, dafür nur 1 Minute Fahrweg – wenn mal zwischendurch was sein sollte, müssen wir aber weiter fahren 😦

An dieser Stelle einen fetten Gute-Besserungs-Umschmuser an unsere geliebte Kira, die süße blau-weiße von den Stoppelhopsern, die hat eine fette Entzündung im Körper und Giardien sind auch noch mit dabei 😦 Wir denken an dich, Mausi!!! ❤ ❤ ❤

Read Full Post »

Die Dosies haben sich von ihrem Besuch in Kerstin in Bremerhaven zu den Stoppelhopsern aufgemacht 😀 Denn sie wollten sich unbedingt Silva anglubschen 😀

Kennt ihr Silva schon? Das ist eine wunderhübsche sibirische Waldkatze aus der Urkaine, die dort kein schönes Leben mehr hatte. Sie heftete sich an die Spuren von Valentina und die nahm sie unter ihre Fittiche. Leider hat es ein Jahr gedauert, bis sie zu den Stoppelhopsern konnte. Aber jetzt ist sie da und stellt dort alles auf den Kopf. 🙂

Als die Dosies am Abend ankamen, wurden sie herzlichst von Udo und Tine begrüßt und sie haben Silva gleich sehen können 😀 Die Süße hatte gar keine Scheu – ganz anders als Kira und Lilli, die beim ersten Besuch der Dosies lieber Reißaus nahmen 😀

Aber dieses Mal ließ Lilli Mama sogar in ihre Nähe, schnupperte an ihrem Finger und ließ sich blitzdingsen 😀

Tine hatte für alle Pizza gemacht – da haben die Dosies es sich schmecken lassen – war übrigens seeehr lecker, meinten die 🙂 Es wurde wieder fleißig gequatscht und Silva ging immer wieder zur Terrassentür, um rauszukommen. Der Sonntag war der erste Tag, an dem Silva mal den Garten erkunden durfte – um Energie loszuwerden. Zum Glück machte sie immer nur kurze Gartenbesuche und kam gleich wieder. 🙂
Plötzlich kam Kira von draußen und wollte rein. Udo machte die Tür auf und Silva flitzte raus und Kira hinterher. Das Verhältnis zwischen den beiden muss sich erst noch einkriegen. Kira ist nicht so begeistert von Silva und sie ließ sich auch nicht in der Wohnung blicken. Sie zog es vor im Keller zu nächtigen. Wir drücken die Pfötchen und Daumen, dass die beiden sich annähern.

Bis in die Puppen wurde noch gequatscht 🙂 Die Dosies durften wieder im Gästezimmer übernachten. Um 3.45 Uhr stampften kleine Katzenpfötchen auf der Bettdecke entlang. Mama wachte auf und Silva kam zu ihr. 😯 Tine hatte das schon angedeutet, dass es sein kann, dass sie kuscheln kommt 😀 Mama war total hin und wech. Silva legte sich mit dem Pöcker zu Mamas Brust und das Köppi zum Fenster – da lag Mamas Hand, die sie am Köppi kraulte 😀
20161114_035456
Zwischendurch knabberte sie noch etwas TroFu und dann kam sie wieder zu Mama und legte sich hin. 45 Minuten blieb sie bei Mama 😀 Mama war überglücklich 🙂 Wenn sie schon nicht uns zum schmusen da hat, dann wenigstens Silva 😀

Am nächsten Morgen wurde dann eine ordentliche Spielrunde mit Silva eingelegt 🙂

Die Dosies haben das Wort:

Liebe Tine, lieber Udo,

vielen Dank, dass wir wieder so kurzfristig bei euch einkehren konnten und ihr ein Bett für uns hattet. 😀 Wir fühlen uns immer, als ob wir nach Hause kommen 😀 Vielen Dank für den schönen Abend und Morgen und die leckere Pizza und das tolle Frühstück. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch bei euch. 🙂 Vielleicht haben sich Silva und Kira dann schon angenähert und friedliche Koexistenz ist eingekehrt 😀 Wir drücken auf jeden Fall die Daumen.

Schmatzer und Drücker
Anja und Hans-Georg

Read Full Post »

Die Stoppelhopser haben den Dosies auf ihre kurzfristige Anfrage, ob sie am Wochenende zu Besuch kommen könnten, sofort eine Zusage gegeben und auch einen Schlafplatz angeboten. 🙂 Das fanden sie toll, denn so konnten sie mehr Zeit zusammen verbringen.
Nach einer 2 stündigen Fahrt von Niedersachsen nach Nordrhein-Westfalen trudelten die Dosies bei den Stoppelhopsern ein, die schon mit einem Hinweisschild auf sich aufmerksam gemacht haben 😀
IMG_9562
Alle begrüßten sich freundlich. Die Dosies bekamen eine Führung durch Stoppelhopshausen und Mama war gleich hin und wech von der Terrasse, vom Garten und den Plümchen – wie immer – Mädchenkram 😉

Die pelzigen Damen des Hauses standen dem Besuch der Dosies doch etwas reserviert gegenüber, aber machte ja gar nix. Die Felllosen haben sich dann über die köstliche Lasagne von Christina her gemacht – Mama war begeistert und möchte noch mal an die Übersendung des Rezeptes erinnern 😉

Lilli lässt alles kalt

Lilli lässt alles kalt

Die Felllosen haben die halbe Nacht durchgequatscht 😀 Erst gegen 2.00 Uhr gingen sie ins Bett 😀 Christina hat sogar ihr Zimmer für die Dosies geräumt 🙂

Morgens um 8.00 war aber schon Frühstück angemaunzt 😉

das Frühstück lockt

das Frühstück lockt

Danach stand noch Sightseeing auf dem Plan 😀

Angefangen haben sie beim „Willi“ in Porta Westfalica.
Mama musste uns das erst mal erklären: „Willi“ wird umgangssprachlich das Denkmal des Kaisers Wilhelm genannt 😀 Da haben die Amerikaner im Krieg Bomben drauf geworfen und einiges kaputt gemacht. Die Ringmauer wird nun wieder aus der Erde gebuddelt. Irgendwann soll da mal ein Restaurant unten einziehen. Dann kann man neben der tollen Aussicht auch noch Kuchen naschen und Kaffee schlürften 😀

auf Udo fliegen auch die Hummeln

auf Udo fliegen auch die Hummeln

Auf dem Weg runter vom Berg lag noch mehr zum anglubschen.
Sie schauten sich die Kreuzkirche und die Margarethenkapelle an und kamen dann zum Berghotel Wittekindsburg. Das wird gerade wieder hübsch gemacht und vorm Verfall gerettet. Hier steht auch ein Podest mit Rampe, von der die Drachenflieger starten – da hat Mama gleich abgewunken: nix für sie 😀 Sie ist ja auch von Sternzeichen Fisch, die fliegen ja in der Regel nicht 😉

Sie kamen auch noch am Wasserstraßenkreuz in Minden vorbei. Hier läuft der Mittellandkanal über die Weser. Bartgesicht war begeistert – der alte Bauingo :mrgreen:

Auf dem Rückweg hielten sie noch beim Biobauern und die Mülschflaschen wurden an der Tanke wieder vollgemacht 😀

Als sie zurück in Stoppelhopshausen waren, konnte Mama auch noch tolle Foddos von den pelzigen Damen des Hauses machen – sind sie nicht wunderhübsch 😀

Nach einer Brotzeit waren die Stunden der Dosies in Stoppelhopshausen erstmal gezählt. Leider. 😦

Christina und Udo sind zwei herzensgute Felllose und totale Katzenfans – so wie unsere Dosies, deswegen haben sie sich auch gleich so wunderbar verstanden. Sie hatten zusammen viel Spaß und wohl haben sie sich in Stoppelhopshausen auch gefühlt. 🙂

Ein kleines Andenken an Stoppelhopshausen hat Mama jetzt morgens zum Frühstück ja noch. 😀

Blaubeerkonfitüre

Blaubeerkonfitüre

Mehr Fotos könnt ihr noch bei den Stoppelhopsern finden 😀

Liebe Christina, lieber Udo,
die Dosies sagen noch vielmals danke. 😀 Es war schön mit euch und sie werden euch auf jeden Fall wieder besuchen – so das habt ihr jetzt davon :mrgreen:

Übrigens ist die Post, ob groß oder klein, auch schon angekommen 😀 Vielen Dank. 🙂
Für alle die nicht dabei waren – die Mama hat ihre flachen Wanderschuhe (ja so was hat sie wirklich :mrgreen: ) in Stoppelhopshausen vergessen. Die wurden sofort hinterher geschickt – natürlich war auch was für uns dabei 😀 So ein Service – wunderbar 🙂
IMG_0092

Read Full Post »