Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kellergang’

Wir trauern um ein Mitglied von Omis Kellergang. Wir trauern um Fritzi. 😦 Noch am Freitag wünschte er euch ein schönes Wochenende und nun ist er überm Regenbogen. 😦

Fritzi tauchte 2015 mit Knöpfchen bei Omi im Keller auf. Zuerst hieß er Flitzi, weil er immer so schnell gelaufen ist. Von der Omi hat er sich sehr beschmusen lassen. Er ließ sich gerne das Bäuchlein von ihr kraulen. Anderen gegenüber war er sehr scheu.

Leider war er aber auch immer sehr schreckhaft und ängstlich.
Wenn die Mama mit der Omi einkaufen war und der Einkauf in den Keller getragen wurde, flitzte er immer wie angestochen aus dem Keller.
Manchmal ist Mama das Herz stehen geblieben, denn er rannte immer gleich über die Straße auf das gegenüber liegende Schulgelände. In den Fällen, wo sie dabei war, konnten die Autos für ihn immer noch bremsen.

Doch gestern hat er es leider nicht rechtzeitig über die Straße geschafft 😦 Ein Auto hat ihn erfasst 😦

Bartgesicht und Mama haben Fritzi abgeholt und bei uns auf dem Friedhof der Kuscheltiere zu Grabe getragen. Er liegt nun bei Paulchen, Blacky, Verräter und Nicki, die aus der Kellergang schon vor ihm gehen mussten. 😦
img_5487

img_5499Mach es gut kleiner Fritzi. Da oben kannst du  so viel und schnell rennen, wie du willst.
Grüß überm Regenbogen alle, die wir hier unten vermissen.

 

Advertisements

Read Full Post »

…wünscht euch die Kellergang von Omi 😀 Die sind alle mächtig faul 🙂 Und die wünschen euch, dass ihr euer Wochenende auch so gut nutzt wie sie 😀

Die Mama hat dann noch ihren vierbeinigen Bruder Pitti besucht 😀

Übrigens hat die Omi wieder Meckies an der Futterstelle und sie hat sie sogar mal blitzdingsen können 🙂

Also lasst es euch gut gehen 🙂

Read Full Post »

In der Kellergang bei Omi hat es die Lilli-Maus erwischt – sie hat sich auf der Straße mit irgendwem geprügelt und hart einstecken müssen 😦

Sie hat es am Hals erwischt. Nachdem sie die Wunde am Hals hatte, wollte sie den schützenden Keller erst mal nicht mehr verlassen. Das ist schon etliche Tage her.
Mama hatte letzten Freitag die Gelegenheit genutzt und Lilli untersucht.

Sie hat sich bei Lilli eingeschleimt, in dem sie sie ganz doll beschmust hat und da hat Lilli dann freiwillig ihren Hals gezeigt und Mama durfte die Wunde sogar anfassen. Die Maus hat auch nicht rumgemurrt 😀

Sie hat sich die Woche sogar den Keller wieder verlassen, also geht es ihr wieder gut 🙂 Jetzt muss nur noch das Fell wieder nachwachsen 🙂

Read Full Post »

Hallo ihr Lieben,

Sommerstimmung bei den Streeties 😀

Heute zeigen wir euch mal den Keller der Streeties 🙂 Der wurde jetzt auf den Sommer eingestimmt 😀
Die Streeties betreten den Keller durch das Fenster und hier hängt eine Decke, um zum einen vor dem Wind  und zum anderen vor neugierigen Blicken zu schützen.

Die dicke Winterdecke wurde jetzt durch ein luftiges Laken ersetzt – so kommt auch mehr Licht in den Keller.

Und noch ein paar Eindrücke vom Keller 😀

Die Kellergang unter den Streeties hat sich auch in Schale für euch geworfen 😀 Die Kellergang sind die Streeties, die den Weg in den Keller gefunden haben und hier das Hotel Omi Elke genießen :mrgreen: Hier gibt es Futter, ein weiches Plätzchen zum Schlafen und Schmuseeinheiten. 🙂 Die Kellergang sind Katzen, die sich an die Felllosen rantrauen, auch wenn Omi bei einigen lange gebraucht hat, bis sie sich haben anfassen lassen. Einige sind aber immer noch sehr geräuschempfindlich.

Es ist der Omi gelungen nun auch endlich mal einige der „richtigen“ Streeties aufs Foddo zu bekommen 😀 Natürlich sind da noch mehr hungrige Mäuler, aber sie kommen immer zu unterschiedlichen Zeiten. Sie leben nur draußen. Die Nähe zu den Felllosen mögen sie nur bedingt – freuen sich mehr darüber, dass sie etwas zu futtern bekommen. Viele sind sehr scheu und wollen nicht angefasst werden.
Aber auch sie haben es verdient, dass sich jemand um sie kümmert.

Zum Glück macht das unsere Omi. 😀

Wir maunzen ein ganz lieben Dank an Malina – ihr schönes blaues Kissen, dass Omis Kater Pitti leider nicht angenommen hat, beschmusen jetzt die Kellerkatzen. 😀 Moritz liebt es sehr, wie oben zu sehen war 🙂

Vielen Dank auch an Marlene von den Schnurrbloggern, die hat den Dosies bei ihrem Besuch eine tolle Katzenvilla, ein Körbchen, drei Kissen und 3x TroFu mitgegeben 🙂

Vielen Dank auch an Malina, Kerstin, Udo und Stephanie, die der Omi bereits mit neuen Spenden – von insgesamt 85,00 € unterstützen. ❤ ❤ ❤

Insgesamt haben die Streeties seit März 2016 (1. Spendenaufruf – guckst du hier!) schon Spenden in Höhe von 684,77 € erhalten. Wahnsinn!!!! 😀
Omi hat wieder fleißig Buch geführt, über alles was sie für die Streeties ausgiebt. Da kommt einiges zusammen. 😕

Von den Spenden werden monatlich 100,00 € zur teilweisen Deckung der Aufwendungen entnommen. Nun sind noch 149,77 € im Streeties-Spendentopf. Also den Monat August bekommen wir noch hin. 🙂

Falls ihr noch den einen oder anderen Euronen übrig habt, würden wir uns freuen, wenn ihr die Streeties noch weiter unterstützen würdet 😀 Bei paypal lautet das Spendenkonto der Streeties auf: elke.holz@t-online.de.

Omi und Tiger sagen danke

Omi und Tiger sagen danke

Wenn ihr noch Fragen habt, dann schreibt uns einfach unter diesem Post oder an hgwetzel66@aol.de. 😀

button-streetiesSchnurrer
eure Nussbaumhäusler

Read Full Post »

Omi hat bei Mikesch’s Oster-Gewinnspiel den Hauptpreis abgeräumt 😀 Und er ist auch vor Ostern angekommen 😀

Und neue Foddos von den Streeties haben wir für euch auch 🙂 Erst die Kellergang 🙂

Wir können euch auch zwei der Draußenkatzen zeigen 😉 Omi hat sie gerade gefüttert 😀 Sie hocken unter den Tonnen und mampfen 🙂

zwei Draußenkatzies unter den Tonnen

zwei Draußenkatzies unter den Tonnen

Read Full Post »

Der Gastbeitrag (in Pink) kommt von Marion von Hagen – einer unserer langjährigen Blogfreundinnen 😀

Liebe Mit-Freunde, Fans und Groupies vom Nussbaumhausblog!

Ganz bestimmt kennt Ihr auch Anjas Mutsch, die Elke, die sich in Grimmen einer Gruppe von Streunern annimmt.

Etliche von Euch haben ihren Streeties ja auch immer mal wieder was zukommen lassen. Ich habe das auch, aber eben nur sporadisch.

Neulich habe ich erst von Anja das ganze Ausmaß von Elkes Engagement erfahren. Sie kümmert sich um bis zu 15 Katzen, versorgt sie nicht nur mit Futter, sondern sieht auch zu, dass sie zum Tierarzt kommen, um z.B. kastriert zu werden. Sie und Anja betreiben also nicht nur ein „Hobby“, sondern leisten einen aktiven Beitrag zum Tierschutz!
Das alles ist eine Menge Arbeit, aber es erfordert auch viel Stehvermögen, wenn wieder einmal einem der Katzies was zustößt. Ich bewundere die beiden.
Bewunderung kostet nichts, das Futter für so viele Katzen aber sehr wohl. Rund 100,00 € fallen jeden Monat nur für das Futter an, viel Geld für eine alleinstehende Dame! Hinzu kommen noch Ausgaben für Katzenstreu, Floh- und Entwurmungsmittel.

Ich fände es schön, wenn wir uns zusammentun, und Elke wenigstens die Futterkosten abnehmen könnten. 12 Monate à € 100, das macht dann 1.200€, die wir alle zusammen im Jahr aufstellen müssten. Ist doch machbar, oder?

Wenn Ihr mir zustimmt und mitmachen wollt, zahlt was Ihr erübrigen könnt auf Elkes PayPal-Konto (bitte „Geld an Familie und Freunde senden“-Funktion wählen): elke.holz@t-online.de

Ich danke Euch und glaube, wir machen Ihr eine ganz große Freude!!
Marion von Hagen

Die Mama hat für euch noch ein paar Foddos gemacht, damit ihr wisst, wem ihr da eure Unterstützung zukommen lasst.

Die Omi führt fleißig Buch, über die Ausgaben, die sie so hat – so haben auch wir einen Einblick, wie viel Geld sie die Versorgung der Streeties kostet. Und das ist nicht wenig 😦

Aber hier kommt eure Unterstützung an – hier bei den Streeties. 😀
Die Streeties sind in zwei Kategorien zu unterscheiden: die Kellerkatzen „Kellergang“ und die Draußenkatzen.

Die Kellergang sind diejenigen, die den Weg über das offene Fenster in Omis Keller finden. Sie haben da im Winter ein Dach über dem Kopf – zwar keine Heizung, aber es ist trocken und kuschelige Bettchen in Form von Kartons ausgelegt mit gespendeten Handtüchern von Iris sind auch vorhanden. Sie bekommen hier ihr Fressi, ihr Trinken und haben hier Katzenklos und Streicheleinheiten bekommen sie nicht zu wenig.

Zur Zeit hat Omi 7 Kellerkatzen – das ist schon eine rasante Steigerung. Früher waren nie mehr als 4 ausgewachsene Katzen im Keller, aber seit letztem Jahr sind viele Junge dazugekommen und schon waren es 7.
In der Reihenfolge des Einzuges sind es Moritz, Lilli, Mohrchen, Knöpfchen, Fritzi, Putzi und Tiger. Trotz der Enge, und Omi hat schon den größen Keller in dem Aufgang, vertragen sie sich ganz gut. Und wenn das Wetter wieder besser wird, sind sie auch viel unterwegs.

Von den Draußenkatzen haben wir nicht so viele Foddos – vielen von ihnen sind sehr scheu und kommen nur, wenn kein Felloser zu sehen ist. Sie leben draußen und suchen sich ein trockenes Plätzchen. Ihr Futter bekommen sie unter den Mülltonnen – da ist das Futter trocken und die Katzen können sich beim Fressen verstecken. 🙂
Es gibt da einen Weißen, eine grau-weiße, einen Schwanzlosen und noch jede Menge mehr.
Und es gibt auch zahme – so wie Benny:

Der zahme Benny

Der zahme Benny

Der wartet schon immer darauf, dass Omi kommt. Die anderen Draußenkatzen kommen immer zu ihren eigenen Zeiten.

Ach und manchmal werden auch stachelige Tiere versorgt 😀

ein Mecki nascht NaFu

ein Mecki nascht NaFu

Im Raum in dem die Hausgemeinschaft ihre Wäsche trocknen kann, verbringen die Streeties die erste Zeit nach der Kastration, durch die alle durchgehen, damit nicht noch mehr Katzen kommen, die versorgt werden müssen. Es reichen schon die Ungewollten, die aus den Wohnblocks kommen. 😦

Wenn ihr unserer Omi helfen wollte, sagen wir ganz doll – DANKE.

Helft bitte unserer Omi, damit sie den Plüschpökern, die da sind, weiter helfen kann und damit sie auch noch zukünftigen Streeties helfen kann. 😀 Vielen Dank.

Omi Elke mit Knöpfchen

Omi Elke mit Knöpfchen

Eure Nussbaumies

Read Full Post »

Ihr wartet doch bestimmt schon ganz doll auf neue Foddos von den Streeties, oder? 😀

Wir wollen eure Neugier stillen 🙂 Aber ihr werdet Schlimmes sehen – die Dosies haben schon wieder fremdgeschmust 😯 Das kleine Knöpfchen hat es ihnen angetan 😉

Ich habe die Dosies schon böse angeglubscht, nicht dass die den Minitiger mit nach Hause bringen 😕

Sie haben aber auch mit den Neuzugängen in der Kellergang gespielt 😀 Es kamen die Vogi-Angel und Tatjana’s Stinkemäuse zum Einsatz 🙂 Den Vogi hat Knöpfchen voll ferdich gemacht, aber vor der Stinkemaus hatte sie Angst :mrgreen:

Die Dosies haben das Futterschenkie von Iris übergeben und dann kam noch ein Paket von Malina an 🙂 Sie hat der Kellergang ein Mampfpaket geschickt 🙂 Und Omi hat auch einen Weihnachtswichel von Schnecke bekommen und noch eine Schneemanngirlande 😀

Read Full Post »

Older Posts »