Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Besuch bei Freunden’

Gestern sind die Dosies schon um 6.30 Uhr weggefahren, aber natürlich haben sie wieder verheimlicht, dass sie den ganzen Tag verschwinden 🙄
Aber dafür haben wir sie ja auch nicht schlafen lassen 😉 Um 2.30 Uhr habe ich die Dosies im Bett besucht und habe mir Streicheleinheiten eingefordert 😉 Dann kam auch noch der Franzi und der Mümi und wollten beschmust werden und zum Schluss weckte der TG die Dosies 😉

Wir hatten alle mächtig Hunger und nach einer um eine Stunde nach vorne gezogenen Mahlzeit (3.30 Uhr statt 4.30 Uhr), ging es uns allen wieder besser und wir ließen die Dosies noch schlafen 😉 Der Wecker riss uns um 5.00 Uhr aus dem Schlaf 🙄

Die Dosies verschwanden also und fuhren nach Berlin zu Ingrid 🙂 Sie kamen um 9.45 Uhr in Berlin an und wurden gleich begrüßt 😀 Sie selbst begrüßten natürlich auch die zwei vierbeinigen Bewohner, die so gar keinen Bock auf unsere Dosies hatten 😀

Ingrid hatte Frühstück für die Dosies vorbereitet 😀 Da stärkten sie sich erst mal 🙂

(Achtung Werbung)
Das Wetter war ganz gut uns sie machten sich zu dritt auf den Weg zur „königlichen Gartenakademie“  😉 Auf dem Gelände war früher die königliche Gärtnerlehranstalt 😀 Sie wurde 1903 von Peter-Joseph Lenné gegründet 🙂 Seit den 1970igern verfiel das Gelände. Im Mai 2008 eröffnete dort eine Gartenexpertin die königliche Gartenakademie 🙂 Dort gibt es Lehrgänge aber auch Pflanzen zu kaufen und gaaaanz viel zu glubschen 😀

Dort lässt sich herrlich entspannen und auch Kuchen und andere Dinge futtern 🙂

Es blüht dort wundervoll und auch die Bienen, Hummeln, Flatterlinge und sonstige Flieger haben dort ein Paradies gefunden 😀

Mama hätte dort am liebsten alles mitgenommen, aber ging ja leider nicht 🙂 Also fuhren sie zurück zu Ingrid nach Hause 😀 Bartgesicht hat das Fleisch gebraten, während die Mädels sich alkoholfreien Sekt mit Erdbeeren reingeholfen haben 😀

Sie haben ganz viel gequatscht und gelacht 😀 Ingrid hat Mama Frl. Smilla geschenkt 🙂 Mama hat sich megamäßig gefreut ❤

Um 20.45 Uhr hieß es Abschied nehmen, schließlich mussten die Dosies wieder nach Hause 😀 Zuerst gab es aber noch Gruppenselfies 😀

Heule, heule – Abschied ist doof!

Knapp drei Stunden später waren sie wieder bei uns und wir bekamen eeeeendlich was zu futtern 🙄 Katz hatten wir einen Knast! Den ganzen Tag nix zu futtern gehabt! 🙄
Aber gut, die Dosies hatten einen schönen Tag, dann sind wir ja auch zufrieden 😉

Mama darf auch noch was maunzen:
Liebste Ingrid,
vielen Dank für den schönen Tag mit dir 😀 Wir haben uns wieder sehr wohl bei dir gefühlt ❤ Der Ausflug hat uns sehr gefallen und unsere Herzen klopften bis zum Anschlag, beim Anblick der tollen Pflanzen und Gartenbauideen 😀 Danke für die liebevolle Versorgung, Frl. Smilla und die anderen Sachen ❤
Wir freuen uns schon auf das nächste Mal 🙂
Schmatzer
dein Küken

Read Full Post »


Am Samstag war es soweit – Kerstin wurde 50 😀 An dieser Stelle von uns Plüschpökern noch mal alles Liebe nachträglich zum güldenen Burzeltag ❤ ❤ ❤

Mit dem Bus ging es in die Havenwelten 🙂 Die Sonne lachte und es war warm 🙂 Genau wie bestellt, meinte Mama 😀

Zum Frühstück ging es in die Strandhalle, da hatte Kerstin einen Tisch für Familie und Freunde bestellt 🙂 10 Personen waren sie 🙂

Sie schlemmten sich von 9.30 bis 12.00 Uhr durch das gigantische Frühstücksbuffet 🙂

Danach ging es in den Zoo am Meer 🙂 Klein aber fein mit vielen Grotten und anderen Perspektiven 😀 Die Tiere genossen die warmen Sonnenstrahlen 🙂

Nach dem Zoo fuhren sie mit dem Fahrstuhl auf das Dach des Hotel Sail City und genossen den Ausblick auf 77m Höhe 🙂 Kerstin und Bartgesicht sind sogar nach ganz oben – auf die Plattform in 86m Höhe 😯 Das hatte sie sich gewünscht 😀 Das war nix für Mama mit der Höhenangst 😉

Nach einem Rundgang im Mediterraneo brachte der Bus die erschöpften Ausflügler zurück zu Kerstin’s Wohnung 😀

Dort bereiteten Kerstin, Mama und Bartgesicht das Abendbrot für die Gäste vor, die auch beim Frühstück dabei waren 😀 Es gab Hackfleisch vom Blech und ungarischen Reissalat 🙂 Hat allen super geschmeckt 😀

Den ganzen Abend haben sie gefeiert, gequatscht und eine schöne Zeit gehabt. Erst nach Mitternacht waren die Dosies in der Gästewohnung 😀

Fortsetzung folgt…

Read Full Post »

Ihr werdet es nicht glauben. Am Donnerstag kam uns schon alles sehr komisch vor, denn Omi kam am Abend zu Besuch 😯 Mama hat ihr erklärt, wie die Fütterung bei uns läuft, was mit den Klos und uns so angeht 😯

Am Freitag ging es weiter – da stand ein Koffer auf dem Sofa 😯

Und dann stand da noch ein Schenkie im Flur und ein Luftkapplon 😉

Mama erklärte mir dann, dass sie von Freitag bis Montag bei Tante Kerstin in Bremerhaven sind 😯 Tante Kerstin hat die beiden zu ihrem 50. Burzeltag eingeladen und da wollten sie gerne hin.

die Einladung

Na da konnten wir natürlich nicht nein maunzen, auch wenn der Ausgang äh das Auswochenende gar nicht vier Wochen vorher beantragt wurde 🙄 Sie brachten Omi Elke zu uns und machten sich am Freitag um 15.10 Uhr auf den Weg und waren um 19.30 Uhr bei Kerstin an der Wohnung angekommen 🙂 Die Begrüßung war freundig 🙂

Eine halbe Stunde später kamen auch die Schwester von Kerstin mit Mann und Kindern 🙂 Kerstin hatte lecker Suppe mit Würstchen gemacht 😀

lecker Mampf

Die Schwester mit Familie kannten sie noch nicht, da war erst mal vorsichtiges Beschnuppern angemaunzt, aber es klappte gut 😀 Kerstin hatte für die Dosies eine Gästewohnung bei ihrem Vermieter organisiert 🙂 Die enterten die Dosies um 22.45 Uhr 🙂

Fortsetzung folgt…

Read Full Post »

Die Dosies haben sich von ihrem Besuch in Kerstin in Bremerhaven zu den Stoppelhopsern aufgemacht 😀 Denn sie wollten sich unbedingt Silva anglubschen 😀

Kennt ihr Silva schon? Das ist eine wunderhübsche sibirische Waldkatze aus der Urkaine, die dort kein schönes Leben mehr hatte. Sie heftete sich an die Spuren von Valentina und die nahm sie unter ihre Fittiche. Leider hat es ein Jahr gedauert, bis sie zu den Stoppelhopsern konnte. Aber jetzt ist sie da und stellt dort alles auf den Kopf. 🙂

Als die Dosies am Abend ankamen, wurden sie herzlichst von Udo und Tine begrüßt und sie haben Silva gleich sehen können 😀 Die Süße hatte gar keine Scheu – ganz anders als Kira und Lilli, die beim ersten Besuch der Dosies lieber Reißaus nahmen 😀

Aber dieses Mal ließ Lilli Mama sogar in ihre Nähe, schnupperte an ihrem Finger und ließ sich blitzdingsen 😀

Tine hatte für alle Pizza gemacht – da haben die Dosies es sich schmecken lassen – war übrigens seeehr lecker, meinten die 🙂 Es wurde wieder fleißig gequatscht und Silva ging immer wieder zur Terrassentür, um rauszukommen. Der Sonntag war der erste Tag, an dem Silva mal den Garten erkunden durfte – um Energie loszuwerden. Zum Glück machte sie immer nur kurze Gartenbesuche und kam gleich wieder. 🙂
Plötzlich kam Kira von draußen und wollte rein. Udo machte die Tür auf und Silva flitzte raus und Kira hinterher. Das Verhältnis zwischen den beiden muss sich erst noch einkriegen. Kira ist nicht so begeistert von Silva und sie ließ sich auch nicht in der Wohnung blicken. Sie zog es vor im Keller zu nächtigen. Wir drücken die Pfötchen und Daumen, dass die beiden sich annähern.

Bis in die Puppen wurde noch gequatscht 🙂 Die Dosies durften wieder im Gästezimmer übernachten. Um 3.45 Uhr stampften kleine Katzenpfötchen auf der Bettdecke entlang. Mama wachte auf und Silva kam zu ihr. 😯 Tine hatte das schon angedeutet, dass es sein kann, dass sie kuscheln kommt 😀 Mama war total hin und wech. Silva legte sich mit dem Pöcker zu Mamas Brust und das Köppi zum Fenster – da lag Mamas Hand, die sie am Köppi kraulte 😀
20161114_035456
Zwischendurch knabberte sie noch etwas TroFu und dann kam sie wieder zu Mama und legte sich hin. 45 Minuten blieb sie bei Mama 😀 Mama war überglücklich 🙂 Wenn sie schon nicht uns zum schmusen da hat, dann wenigstens Silva 😀

Am nächsten Morgen wurde dann eine ordentliche Spielrunde mit Silva eingelegt 🙂

Die Dosies haben das Wort:

Liebe Tine, lieber Udo,

vielen Dank, dass wir wieder so kurzfristig bei euch einkehren konnten und ihr ein Bett für uns hattet. 😀 Wir fühlen uns immer, als ob wir nach Hause kommen 😀 Vielen Dank für den schönen Abend und Morgen und die leckere Pizza und das tolle Frühstück. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch bei euch. 🙂 Vielleicht haben sich Silva und Kira dann schon angenähert und friedliche Koexistenz ist eingekehrt 😀 Wir drücken auf jeden Fall die Daumen.

Schmatzer und Drücker
Anja und Hans-Georg

Read Full Post »

Die Dosies haben am vergangenen Wochenende weiter was für ihr Langzeitprojekt „Besuch bei Freunden“ getan. 😀

Nach dem Besuch beim Samba-Umzug haben sie sich nach Bremerhaven aufgemacht. Dort wollten sie Kerstin von Timmys Basteleien besuchen 😀
Gegen Mittag kamen sie bei Kerstin an und wurden herzlich begrüßt. 🙂 Sie schnatterten ordentlich und lernten sich kennen 🙂 Kerstin zeigte Mama ihren Bastelladen in den eigenen vier Wänden 😀 Da hat Mama aber Glubschen bekommen 🙂 Voll das Paradies 😀

Die Dosies maunzten, dass die Kerstin eine ganz Liebe ist und total herzlich 😀 Sie hat sogar Torte gemacht 🙂 Na da hatte sie die Mama ja gleich mit um den Finger gewickelt 😀

Kerstin's Quark-Sahne-Torte

Kerstin’s Quark-Sahne-Torte

Nach der Stärkung machten sie sich zu dritt auf den Weg zum Schaufenster Fischereihafen am anderen Ende der Stadt, denn mit dem Hafenbus sollte es einmal durch die Stadt gehen und in die Überseehäfen mit Container- und Auto-Terminal 😀 Hatte Kerstin organisiert und dafür sagen die Dosies noch mal DANKE 😀 War eine super Idee!
img_7795Sie wählten Plätze oben aus, da konnten sie besser glubschen und Mama konnte gut Foddos machen 😀 Die Führerin war sehr nett und machte ihre Sache super. Die Dosies suchten sich gleich die Ziele für den nächsten Besuch in Bremerhaven aus 🙂

Leider durfen sie in den Überseehäfen keine Foddos machen – aber das war schon gigantisch, wie die riesigen Containerbrücken an der Stromkaje einen Container nach dem anderen aus den riesigen Containerschiffen an Land hieften und die Container Carrier, die vier Container zwischen ihren Stelzen auf Rollen aufnehmen können und sie auf dem riesigen Gelände genau da platzieren, wo sie hin sollen.

Überall stand Frachtgut – von tausenden von Autos auf Ladedecks wie Parkhäuser, über amerikanische Wohnwagen, Militärfahrzeuge, Maschinen aller Art und Millionen von Containern.
Echt der Wahnsinn, meinten die Dosies 😀 Ist wirklich einen Ausflug mit dem Hafenbus wert 🙂

Nach der Rundfahrt stöberten die Dosies mit Kerstin im Schaufenster Fischereihafen 😀

Nach dem wundervollen Tag fuhren alle drei zurück zu Kerstin 🙂 Als perfekte Gastgeberin kredenzte sie den Dosies ihre Kartoffelsuppe mit Möhren 🙂 Dazu gab es Geflügelwürstchen 😀

20161113_175036Die vegetarische Variante nur mit Tüffeln und Möhrchen hat den Dosies ausgesprochen gut geschmeckt 🙂 Wollen sie so auch mal Zuhause kochen 😀

Der Abend verflog viel zu schnell und die Dosies mussten sich dann leider verabschieden, denn es waren noch weitere Reisestationen geplant 🙂 Die Dosies haben Kerstin aber schon angedroht, dass sie wiederkommen 😀 Kerstin freute sich aber darüber 🙂

Mama hat sich noch ein Andenken aus dem Schaufenster Fischereihafen mitgebracht 🙂

Natürlich sollen an dieser Stelle die Dosies auch mal kurz zu Worte kommen, um sich zu bedanken 🙂

Liebe Kerstin,

wir bedanken uns bei dir, dass du uns so herzlich willkommen geheißen hast, uns offen gegenübergestanden und Vertrauen geschenkt hast. Wir haben uns sehr wohl bei dir gefühlt. Vielen Dank für Speis und Trank und schöne Zeit, die wir mit dir und Bremerhaven verbringen konnten 🙂 Danke für das Rezept für die Torte – wird bald ausprobiert 😀 Die Idee mit dem Hafenbus war wirklich klasse 🙂 Nächstes Mal ist auf jeden Fall ein Besuch im Zoo am Mehr angesagt und ins Klimahaus müssen wir auch mal. Und wenn wir die Bohrmaschine mitbringen sollen, gib einfach Bescheid 😀

Schmatzer
Anja und Hans-Georg

Read Full Post »

Die Stoppelhopser haben den Dosies auf ihre kurzfristige Anfrage, ob sie am Wochenende zu Besuch kommen könnten, sofort eine Zusage gegeben und auch einen Schlafplatz angeboten. 🙂 Das fanden sie toll, denn so konnten sie mehr Zeit zusammen verbringen.
Nach einer 2 stündigen Fahrt von Niedersachsen nach Nordrhein-Westfalen trudelten die Dosies bei den Stoppelhopsern ein, die schon mit einem Hinweisschild auf sich aufmerksam gemacht haben 😀
IMG_9562
Alle begrüßten sich freundlich. Die Dosies bekamen eine Führung durch Stoppelhopshausen und Mama war gleich hin und wech von der Terrasse, vom Garten und den Plümchen – wie immer – Mädchenkram 😉

Die pelzigen Damen des Hauses standen dem Besuch der Dosies doch etwas reserviert gegenüber, aber machte ja gar nix. Die Felllosen haben sich dann über die köstliche Lasagne von Christina her gemacht – Mama war begeistert und möchte noch mal an die Übersendung des Rezeptes erinnern 😉

Lilli lässt alles kalt

Lilli lässt alles kalt

Die Felllosen haben die halbe Nacht durchgequatscht 😀 Erst gegen 2.00 Uhr gingen sie ins Bett 😀 Christina hat sogar ihr Zimmer für die Dosies geräumt 🙂

Morgens um 8.00 war aber schon Frühstück angemaunzt 😉

das Frühstück lockt

das Frühstück lockt

Danach stand noch Sightseeing auf dem Plan 😀

Angefangen haben sie beim „Willi“ in Porta Westfalica.
Mama musste uns das erst mal erklären: „Willi“ wird umgangssprachlich das Denkmal des Kaisers Wilhelm genannt 😀 Da haben die Amerikaner im Krieg Bomben drauf geworfen und einiges kaputt gemacht. Die Ringmauer wird nun wieder aus der Erde gebuddelt. Irgendwann soll da mal ein Restaurant unten einziehen. Dann kann man neben der tollen Aussicht auch noch Kuchen naschen und Kaffee schlürften 😀

auf Udo fliegen auch die Hummeln

auf Udo fliegen auch die Hummeln

Auf dem Weg runter vom Berg lag noch mehr zum anglubschen.
Sie schauten sich die Kreuzkirche und die Margarethenkapelle an und kamen dann zum Berghotel Wittekindsburg. Das wird gerade wieder hübsch gemacht und vorm Verfall gerettet. Hier steht auch ein Podest mit Rampe, von der die Drachenflieger starten – da hat Mama gleich abgewunken: nix für sie 😀 Sie ist ja auch von Sternzeichen Fisch, die fliegen ja in der Regel nicht 😉

Sie kamen auch noch am Wasserstraßenkreuz in Minden vorbei. Hier läuft der Mittellandkanal über die Weser. Bartgesicht war begeistert – der alte Bauingo :mrgreen:

Auf dem Rückweg hielten sie noch beim Biobauern und die Mülschflaschen wurden an der Tanke wieder vollgemacht 😀

Als sie zurück in Stoppelhopshausen waren, konnte Mama auch noch tolle Foddos von den pelzigen Damen des Hauses machen – sind sie nicht wunderhübsch 😀

Nach einer Brotzeit waren die Stunden der Dosies in Stoppelhopshausen erstmal gezählt. Leider. 😦

Christina und Udo sind zwei herzensgute Felllose und totale Katzenfans – so wie unsere Dosies, deswegen haben sie sich auch gleich so wunderbar verstanden. Sie hatten zusammen viel Spaß und wohl haben sie sich in Stoppelhopshausen auch gefühlt. 🙂

Ein kleines Andenken an Stoppelhopshausen hat Mama jetzt morgens zum Frühstück ja noch. 😀

Blaubeerkonfitüre

Blaubeerkonfitüre

Mehr Fotos könnt ihr noch bei den Stoppelhopsern finden 😀

Liebe Christina, lieber Udo,
die Dosies sagen noch vielmals danke. 😀 Es war schön mit euch und sie werden euch auf jeden Fall wieder besuchen – so das habt ihr jetzt davon :mrgreen:

Übrigens ist die Post, ob groß oder klein, auch schon angekommen 😀 Vielen Dank. 🙂
Für alle die nicht dabei waren – die Mama hat ihre flachen Wanderschuhe (ja so was hat sie wirklich :mrgreen: ) in Stoppelhopshausen vergessen. Die wurden sofort hinterher geschickt – natürlich war auch was für uns dabei 😀 So ein Service – wunderbar 🙂
IMG_0092

Read Full Post »

Juchhu juchhu – sie sind wieder da 😀

Falls ihr uns vermisst habt, lag es daran, dass sich unsere Tippsen äh unsere Dosies aus dem Staub gemacht haben. 😯 Von Samstag Vormittag bis heute Abend 20.15 Uhr waren sie auf Besuchstour in Norddeutschland 🙂 Freunde besuchen :mrgreen:

Jetzt müssen sie erst mal alles auspacken. Da haben wir schon mal gute Witterung aufgenommen 😉

CiB's und Franzi schnuppern

CiB’s und Franzi schnuppern

Ich, euer allerliebster Wattebausch, habe alles kontrolliert, war zum Glück kein neuer Plüschpöker drin – puh :mrgreen: Wir hatten schon arge Bedenken, dass was schokofarbenes einzieht 😉
Wir glubschen uns jetzt mit ihnen erst mal die mionenmiarden Foddos an, die sie gemacht haben – Katz das wird bestümmt wieder langweilig: Landschaft, Plümchen, Häuser, Landschaft und und und 😕 Aber wir müssen unbedingt kontrollieren, was sie so alles ohne uns gemacht haben 😉 Nicht, dass die wieder fremdgekuschelt haben 😮

Die Oma Marlow hat sich ganz toll um uns gekümmert – danke dafür liebe Oma, auch wenn du ein wenig verzweifelt warst, weil ich vor lauter Sehnsucht wieder nix mampfen wollte 😉

Zuerst habe ich aber mal die Mama begrüßt 😉 Ich habe mich so gefreut, dass die Dosies wieder da sind 😀

Also seid gespannt, was die Dosies alles so erlebt haben 😀 Wir werden euch mit den Berichten nicht verschonen 😉

Morgen geht es los… :mrgreen:

Read Full Post »