Feeds:
Beiträge
Kommentare

Namensschilder

Die Mama hat für unsere Fell-im-Glas-Galerie schon die ganze Zeit Namensschilder gesucht und jetzt endlich passende im Internetz gefunden 😀

Heute sind sie gekommen…

…und Mama hat sie gleich angebracht 🙂

Ich bin’s die MagMag

Was die anderen können, dass kann ich auch 🙂

Mama sag ja immer, dass ich ihr Clown bin – ich denke, dass das lieb gemeint ist 😀 Habt einen schönen Tag!

Gestern kamen Tante Melli und Onkel Harry zu Besuch 🙂 Tante Melli ist Mama’s beste Freundin, wohnt nur leider im Süden von Deutschland.
Sie haben sich erst mal begrüßt, wir hatten fast alle das Weite gesucht 😉 Sie schauten sich das AuWoZi an. So was hätten sie auch gern für ihre zwei Coonies – Chewy und Jonsey, aber sie haben eine Wohnung, da geht das natürlich nichts anbauen 😦

Harry passt gerade so rein

Nach und nach ließen wir uns beim Besuch sehen – zuerst ließen wir uns ja von der Größe von Harry beeindrucken, aber er ist ein ganz lieber 😀 Sie haben gequatscht und gequatscht 🙄
Ich ließ mich blicken, als die Kekse auf den Tisch kamen – Plastik, ich liebe Plastik, aber war alles zu fest 😦 Die Bubbsies kamen auch und ließen sich von Onkel Harry auch mit der Angel bespaßen 🙂 Bei seinen Coonies Zuhause klappt das mit der Angelbespaßung nicht so gut 😉 Wir bauten ihn wieder auf 🙂 Ich habe natürlich unsere Gäste auch bespaßt, auch wenn ich wieder Schweinebammel machen musste 🙄 Was macht Katz nicht alles für die Gäste 😉

Mama ist mit den beiden nachher raus und sie haben mit Calle ne Runde gedreht 😀 Calle hat den Harry schön durch die Stadt gezogen 🙂

Calle voraus, Harry hinten dran

Das Bartgesicht hatte in der Zwischenzeit den Salat fürs Grillen geschnippelt 🙂 Mama warf den Grill an 🙂 Die Mädels haben dann gegrillt und die Jungs drinnen den Tisch gedeckt 😀 Es war ja leider zu kalt und zu windig zum draußen sitzen und essen.

Als dann die leckeren Sachen auf den Tisch kamen, waren die Bettler ja auch nicht weit 😀 Franzi hatte die Pole bei Melli 🙂 Mümi kam nach und hatte sich auch was von dem T-Bone-Steak abgeholt, was der Onkel Harry bekommen hat, aber mit allen Felllosen geteilt hat 😀 Die Schwatten hatten sich ja vorher nicht ausgetraut 🙄

das T-Bone-Steak

Leider ging der Abend viel zu schnell vorbei 🙂 Übrigens ist die Tönne voll die Schisserin – sie hat den Besuch erblickt, rannte nach oben und ward für den Rest des Abends nicht mehr zu sehen 😉

Abschiedsfoddo

Mama ist ein bisschen depri wegen dem Wetter, weil sie draußen nicht weiter kommen. Es regnet und stürmt und ist voll trist 😦

Da hat sie unser Archiv durchgeschaut und Gähnfoddos rausgesucht 🙂 Weil pennen ist ja das Beste, was Katz bei dem Wetter machen kann 🙂

Na seid ihr bei dem Anblick schnon müde geworden 😀

Waschengel

Ich muss hier natürlich wieder den Hausputz machen, wer macht es denn sonst 🙄 Es war mal wieder die Wasserschale im AuWoZi dran, das Wasser war ja schon voll abgestanden 🙄 Also erst mal alles rausschippen 🙂

Dann kam Mama mit der Gießkanne und machte endlich neues Wasser rein 😀

Pattönne

Lieber Felix,

vielen Dank für deinen Brief und deinen Emil 🙂 Ich habe mich sehr über deine Aufwartung gefreut 😀 Ich bin total rot unterm Fell geworden, weil du um meine Pfote anhältst 😀 Ich hatte ja keine Ahnung, dass du so verschossen in mich bist 😉

Die Aussicht auf laue Sommernächte auf deinem Dach mit einem Schluck Mülsch und deinen schönen Liedern oder im Winter an der Heizung mit deinem heißgeliebten Mozart ist schon sehr verführerisch, muss ich schon maunzen 🙂 Und du bist schon ein ganz fescher Kater ❤
Ich bin mir auch sicher, dass es bei dir schön sein wird, es mir an nichts fehlen würde und deine Mama und Frauchen mich sehr lieben würden.

Aber heiraten kann ich dich nicht und zu dir ziehen auch nicht – Papa würd’s eh nicht erlauben und wir kennen uns zu wenig, um sicher zu sein, dass du mein Prinz für immer bist oder ich deine Prinzessin 😉 Ich liebe meine Familie zu sehr, um hier weg zu pfoteln 😦 Da wäre ich sehr traurig und eine traurige Tönne möchtest du doch nicht, oder? 😦 Außerdem fühle ich mich noch zu jung zu heiraten und Kitten adoptieren und die Dosies und Mama und Frauchen zu stolzen Großeltern zu machen, wie du es vorgeschlagen hast, möchte ich auch nicht – in mir tickt so ne komische Uhr nicht.
Sei mir bitte nicht böse, ich mag dich trotzdem sehr gerne und ich hoffe du mich auch 🙂

Vielleicht findest du ja eine wunderhübsche Braut in deiner Umgebung, das würde ich mir für dich wünschen 🙂 Du hast ja alles zu bieten, was sich eine Miez wünschen kann.

Umschnurrer
deine Patti

Unser 1. Mai

Unser 1. Mai war ein Kuscheltag, denn draußen war es ungemütlich: kalt, bewölkt und stürmisch 🙄 Da kann Katz ja nichts besseres machen als kuscheln 😀 Die Dosies übrigens auch 😉

Franzi hat die kuschelnden Dosies ausgenutzt und sich auf die Mama drauf gepackt 😀 Später schlief er eng mit Püppi zusammen 🙂 Sie durfte sogar seinen Schwanz als Kopfkissen benutzen und ihre Pfote auf seine legen 😀

Wir hoffen, ihr hattet besseres Wetter und konntet den 1. Mai in der Sonne verbringen.