Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2015

Ich bin der Engel und ihr seid gut informiert

Ich bin der Engel und ihr seid gut informiert

Uns erreichte wieder Post aus dem Land über dem großen Wasser – von Odies Mama 😀

Wir können euch heute den Rest der Reisegeschichte der Odie Family vermaunzen 🙂

Odies Mama schreib:

„endlich kam die Durchsage, dass es los geht. Der Flug mit 9:45 Stunden lag vor uns. Der Kapitän versprach, dass er versuchen würde die Zeit etwas einzuholen, aber die verlorenen 4 Stunden sind nicht mehr drin. Ich habe angefangen Kopfschmerzen zu bekommen von der langen Warterei und der Sorge wegen der extra 4 Stunden. Nachdem mein Sitznachbar freiwillig in die Business Class umgebucht hatte. Ich glaube er hatte ein Katzen-Allergie, hatte Little Miss den Sitz rechts neben mir frei. Die Dame daneben hatte nichts gegen Little Miss auf dem Sitz. Sie war auch ganz leise und lies sich streicheln. Der Kapitän holte 1 Stunde wieder rein. Ich habe nicht eine Minute geschlafen und das Personal mehrfach gefragt, ob es den Tieren unten gut geht.

Endlich stand die Landung vor uns. Damit ich nicht so viel Zeit verliere habe ich extra schon das ganze Handgepäck vorbereitet, aber leider saß ich in Reihe 38 und nur die Türe ganz vorne bei der 1. Klasse wurde aufgemacht. Das dauerte fast 20 Minuten bis aus dem Flieger. Dann rannte ich los.
Leider kam ich nicht sehr weit und stand schon in der Schlange für Imigration (Zollkontrolle). Die Schlange war so lang, dass wir 2 Stunden anstanden. Die meisten meiner Leidensgenossen hatten einen Anschlussflug, den sie fast alle verpassten.

Dann kam die BEAGLE Kontrolle. Ob etwas Essbares in den Handgepäckstücken war. Lufthansa hatte mir deshalb extra eine Bescheinigung gegeben, dass ich ein Lebewesen habe und dass es bereits durch den deutschen Veterinär Kontrolle bestanden hat. Der Beagle schlug gleich bei mir an. Nachdem ich sagte, dass ich die Papiere für die Samtpfote habe, ging sie einfach weiter. Dann endlich war ich auch durch, ich fragte sofort, wo die Tiere sind. Da standen die Boxen nebeneinander.

Mein Herz schlug so stark, dass ich dachte es springt gleich raus. Ich lief zittrig auf die Boxen zu. Da sah ich schon Bewegungen bei Thumper und Garfield. Odie bewegte sich nicht. Ich muss sagen ich hätte mich fast übergeben vor Angst. Die Box von Odie war riesig und seine Decke und die Stofftiere waren vorne. Ich kniete mich vor die Box und sah hinein. Ganz hinten in der Ecke lag Odie. Ich rief seinen Namen und der hob den Kopf an. Mir liefen Tränen herunter und ich rief seinen Namen immer wieder. Dann wedelte er los.

Leider durfte ich ihn noch nicht rauslassen. Erst zum Amerikanischen Veterinär. Der hatte aber schon zu. Ich bekam jetzt noch mehr Panik. Was nun. Ich schnappte mir eine Mitarbeiterin von Lufthansa, die auf das Gepäck achteten. Sie meinte, dass der Veterinär um 17.00 Schluss macht und es wäre ja schon 19.00 Uhr. Eigentlich war die Landung ja 13.20 gewesen, so dass wir auf jeden Fall den Veterinär gesehen hätten. Dann fragte die Dame von Lufthansa nach und meinte, dass ich einfach mit den Koffern und den Tieren durch die Gepäckkontrolle gehen sollte, dass wäre OK in diesem Fall.

Jetzt stellte mir Lufthansa noch 2 Mitarbeiter zur Verfügung. 1x Gepäckwagen mit Odie, 1x Gepäckwagen mit den restlichen Tieren und dann 1x Gepäckwagen mit den Koffern, die ich erst jetzt geholt habe.

Der Mann an der Gepäckkontrolle wollte nur sehen, ob sich alle bewegen und winkte uns dann durch. Als wir den Ausgang genommen haben, da stand schon Herrchen und wartete. Er lief voraus und holte den Wagen direkt vor die Tür. Dann riss er die Sicherungen von Odies Box auf und lies ihn sofort raus. Da hier kein Platz für sein Geschäft war, packten wir alle schnell ein fuhren aus dem Parkplatz.

Erstes Gras und Odie schnupperte und dann machte er einen riesen Struller. Dann lief er freudig auf Herrchen zu. Mein Herz ging auf.

Wir fuhren nach Hause und Odie durfte sofort den Garten beschnuppern. Dann gab es gleich was zu essen und eine Stunde Kuscheln mit Herrchen und mir. Die Katzen haben wir aus der Box gleich nach dem Eintreffen rausgelassen. Die haben sich aber erst einmal verkrümelt. Der Hase hatte schon eine Box vorbereitet bekommen.

Alles war gut. Das Beste Weihnachten jemals wurde wahr.

Ich werde in den nächsten Tagen die Bilder dazu nachreichen. Ich habe jetzt ein neues Handy mit einer US Nummer und muss erst sehen, wie ich die Bilder von meinem alten Handy runterbekomme. Sobald sich alles normalisiert hat, dann werden wir wieder voll bloggen.

Danke euch allen, dass ihr diesen Traum wahrgemacht habt.

Wir vermissen euch sehr und werden bald wieder richtig online sein.

GGLG von Odie, Danijela, Ted, Garfield, Little Miss und Thumper“

Was bleibt uns da noch zu sagen – das Weihnachtswunder hat ein Happy End gefunden 🙂
Wir weinen vor lauter Freude und maunzen allen, die geholfen haben 1000 Dank – besonders der engelsgleichen Fee!!! Ihr seid so toll!

Alle für einen und einer für alle!

Sobald uns die Foddos erreicht haben, werden wir sie euch zeigen 😀

Danke, danke, danke, danke!!!!

Read Full Post »

Auch unser Familien-Stöckchenholer hat zu Weihnachten Schenkies bekommen 🙂 Haben die Stöckchenholer eigentlich nen Christwuff oder macht das auch die Christkatz? 😕

Na jedenfalls hat Calle sich auch über seine Schenkies hergemacht 😀 Danke liebe Fellindianer die Megaknochen fand Calle echt klasse 😉

Und weil wir (zumindest alle außer Mümi) nicht alle Reste der Gans aufmampfen wollten – hat Calle die auch bekommen – na zumindest das, was der Mümi übrig gelassen hat 😀

Habt ihr auch ordentlich zu Weihnachten gemampft? 🙂 Wir ja und wir hatten ne gute Ausrede fürs Mampfen – die Weihnachtskarte vom ChaosChaotenClub 😀
IMG_6933

Read Full Post »

Nachdem wir drei Pakete ausgepackt hatten, mussten wir erst mal ne Pause eingelegen – das macht Katz ganz schön fertig 😀

Als wir dann wieder ausgeruht waren, gab Mama uns das Paket von unseren Freunden aus Münster: Marion, Markus, Mumtatz und Jolan 🙂

Danke liebe Münster-Monster 🙂 Wir haben uns mächtig gefreut 🙂 Von den Knackies geben wir den Streeties mit eurer Erlaubnis auch was ab 😀 Das Kratzrondell ist hier megabeliebt und wurde in der kurzen Zeit schon oft benutzt 😀

Der Kuschelsack findet bestimmt auch noch Freunde 🙂

Danke für eure langjährige Freundschaft und die tollen Schenkies, die ihr uns und den Streeties immer macht 😀 Wir drücken euch ganz doll. 🙂
Um Mumtatz, du bekommst von mir, deinem weißen Prinzen, einen Nastenstupsi extra

Read Full Post »

Wir haben uns nach den ersten beiden Päckchen gleich unser Kwichtelpaket geschnappt 😀

Dieses Jahr wurden wir von Marion und Sunny und Maxi bekwichtelt 🙂 Und wir haben sie bekwichtelt – ist das nicht cool? 😀

Und es war nicht nur was für uns und unsere Dosies drin, nein auch für die Omi und die Streeties war was drin 😀

Wir waren von unserem Kwichtelpaket hin und wech und total geflasht 🙂

Danke liebe Marion, Sunny (danke fürs Für-Gut-Befinden) und danke Maxi 😀 Wir haben uns megamäßig gefreut 🙂 Ihr habt alles so schön eingepackt – da haben wir mächtig geschufftet, um alles auszupacken 🙂
Der Knaller war ja die Regenbogenangel 😀 Die wollten wir alle zwischen die Pfoten bekommen 😉 Ein paar weitere Knackies haben wir auch schon vernichtet 😀 Aber wir bekommen ja wieder alles nur auf Zuteilung 🙄

Die Dosies haben sich auch über ihre Schenkies gefreut 😀 Der Weihnachtssenf wurde auch schon getestet und bekommt ne 1+ 😀 Die Schokikugeln sind auch schon fast alle weg 🙂 Mama wird nächste Woche auch mal das Müsli testen 😀 Und die Lektüre wird vorm Kamin gelesen 🙂

Und die Omi Elke war total gerührt – die war nämlich beim Auspacken dabei und hat sich riesig über den Teddy und den großzügigen Gutschein gefreut 😀 Wir haben übrigens Omi die Foddo von euch gezeigt, die ihr uns mal mitgeschickt hattet – so weiß sie von wem die tollen Schenkies kommen 🙂

Danke, dass ihr bei der Kwichtel-Aktion wieder mitgemacht habt 😀 Ihr habt ein wundervolles Kwichtelpaket gepackt, da hätte sich jeder wahnsinnig gefreut 🙂 Aber wir waren es, die es bekommen haben 🙂

Ihr seid echt super!!! 😀 DANKE 🙂

Read Full Post »

Zum Glück haben die Felllosen am Heiligen Abend nicht alles von der Gans aufgemampft – so kam Mümi noch zu einer Zwischenmahlzeit 😀 Und Fine auch 🙂

Read Full Post »

Die Bescherung ging weiter 😀 Wir waren total aufgeregt 🙂

Das Schenkie-Paket von Kerstin und den Daaler Plüschpökern war dran 😀 Auf die Öffnung mussten wir ja auch voll lange warten 😕

Der Federpuschel ist echt der Oberkracher – den können wir nur weiterempfehlen 😀 Und das Weihnachtsherz ist auch schon fast alle – dem König sei Dank 😉

Vor dem Felix-Ratterinsekt haben wir natürlich keine Angst, aber auf dem Tisch hat die ganz schön viel Krach gemacht, da hielten wir lieber Abstand 😉

Liebe Kerstin,vielen lieben Dank für die tolle Überraschung 🙂 Wir haben uns mächtig 😀 Die Köstlichkeiten werden wir uns schmecken lassen 😀 Und den Puschel geben wir nie wieder her :mrgreen:

Read Full Post »

Am Heiligen Abend haben wir ja keine Schenkies ausgepackt, aber einen Tag später ging es los 😀

Mama holte uns dazu als die Schenkies unter dem Piekerbooom lagen 🙂

Danke liebste Tatjana für die Schenkies 😀 Wir haben uns sehr über die Stinkies gefreut 🙂 Die sind hier immer hoch im Kurs 😀

Die Knabberstangen haben wir auch schon angefangen aufzunaschen 🙂 Aber die kriegen wir ja nur auf Zuteilung 🙄

Aber mit den Stinkies haben wir schon ordenlich Spaß gehabt 😀

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »