Feeds:
Beiträge
Kommentare

Mama hat gerade am Schleppdings gesessen und rumgeklimpert, da bin ich die Treppe ins Wohnzimmer runter gekommen und haben ganz stolz miaut 😀

Irgendwie kam Mama dieses Gemaunze ganz komisch vor 😉 Und sie schaute nach mir. 🙂 Ich kam zu ihr und brachte eine Überraschung 😀 Alle anderen kamen auch gleich neugierig angepfotelt 🙂

Dann kam der doofe Mümi und wollte mir mein Mäuschen klauen 🙄

gggrrrr…hau ab!

Ich bin mit meinem Mäuschen in die Küche gelaufen und habe mit ihr spielen wollen 🙂 Ich ließ sie los und sie wollte weg, aber ich hielt sie am Schwanz fest 😀 Beim zweiten Mal flutschte sie mir aber weg und Mümi klaute sich meine Maus 😦

Ich war so traurig, dass meine Maus weg war. 😦 Mümi gab sie auch nicht mehr her. 😦

Mümi hat heute nicht mehr viel mit der Maus gespielt. Er hat sie bald verspeist – meine schöne Maus 😦

Na gut, ich komme wohl drüber hinweg und wünsche euch einen guten Start in die Woche 🙂

Kuschelteufel

Er hat es wieder getan – der Teufel hat wieder bei Mama gekuschelt 😀

Heute früh fing ja schon gegen 8.00 Uhr der Trubel auf dem Markt an – Zelte wurden aufgebaut, Tische und Bänke aufgestellt und schließlich Gitter und Absperrungen aufgebaut.

Im Wintergarten und Auslauf war uns das heute zu laut – die Radrennen wurden ja lautstark kommentiert und dann spielte Musik und die Anfeuerungen von der Strecke – nee das war nix. 😉 Wir haben uns im Haus verteilt 😀

Weil die Dosies nicht mit der rollenden Stinkekiste vom Hof gekommen sind, weil die Stadt gesperrt war, haben sie sich das Rosenbeet vorgenommen 😀 Das Heu kam von den Rosen weg und die Rosen wurden beschnitten 🙂 Die Deko wurde wieder ins Beet gebracht. Bartgesicht schrubbte die alte Leiter ab und machte da Farbe druff 🙂 Die kam dann an die Mauer, weil Mama die Mauer so langweilig findet 😀
Mama hat noch ein neues Steinbett gemacht und da eine Palette eingefasst 🙂 Sie hat Plümchen und Dekogedöns drangebammelt 🙂

Die Dosies haben auch endlich ihr neues Terrassensofa ausgepackt und ausgetestet 😀

Wir hoffen, dass ihr auch einen schönen Samstag hattet 🙂

Im Dschungel

Die Dosies haben die nicht winterfesten Pflanzen wieder zurück in den Wintergarten gebracht und den damit wieder in einen Dschungel verwandelt 🙂

Der König fand es gut 😀

ein Auge im Dschungel

Teufel erholt sich von Tag zu Tag 🙂 Gestern Abend nach der 22.00 Uhr-Fütterung ist der König bei Mama im Wohnzimmer unter die Kuscheldecke gekrabbelt, hat ihre Hände umpfotelt und geschlafen. Wenn sie nicht um Mitternacht hätte unbedingt schlafen wollen, hätten sie dort zusammen noch länger so  gelegen 😉

Seine Pieselhaufen werden immer größer 😀

Genießt das schöne Sommerwochenende 🙂

Ein Tag am Strand

Die Mama hatte sich geschworen, dass sie sich den Freitag nachdem die Oma Marlow von der Reha zurück ist, frei nimmt, um nach den anstrengenden 5 Wochen mal Pause zu machen und Zeit für sich zu haben 🙂 Zeit für die Seele 😀

Mama beschloss einen Tag am Strand zu verbringen – nur sie, der Strand, frische Seeluft, das Rauschen des Meeres und jede Menge Steine zum Durchwühlen 😀

Es ging in Richtung Steilküste – dort lassen sich die Hühnergötter und Donnerkeile am besten finden 😀

Und hier kommt mal ein Foddo für euch zum Suchen 😀 Auf dem nachfolgenden Foddo sind zwei Donnerkeile versteckt 😀 Viel Spaß beim Suchen 🙂 Ich weiß, ist voll schwer, aber so hat Mama die Steine auch in natura gesehen 😉

Wo sind die zwei Donnerkeile?

Mama fing mit der Blitzdingse noch ein paar Impressionen ein 😀

Mama legte sich auch in den Sand und genoss die Sonne und den Wind auf der Haut 😉

Pause auf den Steinen

Nach dem 5-stündigen Ausflug am Strand gönnte sich Mama was Süßes 🙂 Auch wenn draußen 26°C waren, bestellte Mama eine Belgische Waffel mit Apfelmus 🙂

legger Waffel

Als sie wieder im Nussbaumhaus war, zeigte sie uns ihre Ausbeute 🙂 Sie war megastolz, dass sie so viel gefunden hat 😀

Maggie schnuppert

Mama hat aber nicht nur Steine, sondern auch einen schönen Sonnenbrand mitgebracht 😉

Kurzkronenschnitt

Unser Nussi bekam schon am letzten Freitag einen fetzigen Kurzkronenschnitt 🙂 Die Baumfüchsin, unter deren jährlicher Beobachtung unser Nussi steht, empfahl ihn um 3 Meter zu kürzen, damit der mehr Kraft in den Stamm statt in die Blätter gibt, denn leider ist er innen etwas faulig 🙂

Gesagt, getan 😀 Der Baumfriseur kam 🙂 Eigentlich sollte der Schnitt im Herbst letzten Jahres erfolgen, aber der Friseur war zu beschäftigt 😦

die Kettensäge kreischt

Und hier der Vorer-Nachher-Vergleich 😀 Ganz schön was abgeholzt – aber wenn es ihn stabiler macht, soll es uns recht sein – schließlich wollen wir ihn ja noch gaaaanz lange behalten 🙂

News vom König

Der König

Der Teufel hat immer noch häufig den Drang auf Toilette zu gehen und manchmal kommt etwas weniger, manchmal etwas mehr 🙂

Appetit hat der Teufel sehr gut und er ist aufmerksamer und nimmt mehr am Leben teil 🙂 Er hat Mama an der Tür begrüßt, das Revier gecheckt und die Wärme im Wintergarten genossen 😀

Gestern ging Mama um 22.15 Uhr (also so wie früher) ins Bett und da lag der Teufel schon im Bett und putzte sich 🙂 Mama legte sich dazu und fragte den Teufel, ob sie zusammen schlagen wollen 🙂

Der König stand auf, Mama durfte sich zudecken und schwupp war er unter der Decke 😀 Erst lag er zwischen Mamas Beinen, aber das reichte ihm nicht 🙂 Er ist nach oben in Mamas Arm gekrabbelt 🙂 Teufel verwöhnte Mama mit Milchtritten in die nackte Achsel, aber das war Mama egal, sie war so glücklich , dass er bei ihr war 😀 Er drehte sich dann noch mal andersrum und noch mal mit dem Kopf nach oben. Der König rollte sich zwischen Mamas Arm und ihrem Oberkörper zusammen und schnurrte ganz doll. 🙂 Er schlief dann auch ein 😀

Mama war oberglücklich, denn in den letzten Tagen hat der Teufel Nähe nicht zugelassen 🙂 Mehr als Köppistreicheln war nicht drin. 😀

Es scheint wohl doch bergauf zu gehen und Mama hat auch das Gefühl, dass die Pippiklümpchen wieder größer werden 🙂

Wir erbitten aber weiterhin Daumen- und Pfötchendrücker, denn am Wochenende steht bei uns wieder an zwei Tagen Radrennen mit Getummel und Musik auf dem Markt – es wird wieder laut und hektisch. Hoffentlich verpasst ihm das keinen Rückschlag.